Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue36.2002 (Rights reserved)

THEMEN Benutzung Das Team des AV-Medienzentrums der Bibliothek war aufgrund vorheriger Kurserfahrungen in der Lage, sozusagen aus dem Stand heraus ein Angebot zum attraktiven Themenkomplex ,,AV-Medien und Multimedia-Anwendungen" 10 zu realisieren. Die Studierenden, die sich für ,,Informations- und Medienkompetenz" ent- scheiden, müssen den Grundkurs sowie eine der beiden Wahlpflichtveranstal- tungen belegen und mindestens insgesamt 4 SWS (4 ECTS-Punkte) in die- sem Bereich absolvieren. Voraussetzung für die Scheinvergabe (und damit die Zahl der Credits) ist die regelmäßige Teilnahme an den Kursveranstaltun- gen sowie die Übernahme eines Referates oder einer Projektarbeit. Da sie im Anwendungskurs ,,AV-Medien" zeitintensiver ausfällt, können in diesem Kurs drei Credits erworben werden. Maßgeblich für die Zusammenstellung des o.a. Kursangebotes waren einer- seits die verfügbaren Kapazitäten der Bibliothek für die zusätzliche Aufgaben- stellung, andererseits die Überlegungen für ein sinnvoll kombiniertes und pra- xisbezogenes Curriculum. Demzufolge bestand Einigkeit darüber, dass die Teilnehmer(innen) Basiskenntnisse auf den Hauptpraxisfeldern des Biblio- theks- und Informationswesens benötigen (Grundkurs), bevor sie in einem Anwendungskurs speziellere Themen und Aufgaben zu bearbeiten haben. Die Bemühungen der vorbereitenden Projektgruppe konzentrieren sich jetzt darauf, · geeignete Themen für den Grund- wie für den Anwendungskurs zu defi- nieren, · anschauliche Praxisbeispiele zu finden, · jeweils für bestimmte Gebiete verantwortliche ,,Lehrende" zu benennen, · Themen für Referate bzw. für Projektarbeiten zu formulieren, · Kurstermine und Räume festzulegen. Das BOK-Angebot zu ,,Informations- und Medienkompetenz" bedeutet auch insofern Neuland für die Bibliothek, als es weder mit den gängigen Praktika für den Berufsnachwuchs noch mit den punktuellen, vorwiegend fachspezifischen Datenbankschulungen zu vergleichen ist, die die Fachreferenten durchführen. Gefordert ist vielmehr eine in sich stimmige Abfolge von Kurseinheiten, die sich über ein ganzes Semester für eine feste Gruppe von BA-Studierenden unterschiedlicher Fächer erstrecken und die zur Entwicklung von Informations- und Medienkompetenz beitragen sollen. 10 Siehe dazu auch Franz-J. Leithold: Das Audiovisuelle Medienzentrum der Universi- tätsbibliothek Freiburg. In: Albert Raffelt (Hrsg.): Positionen im Wandel, aaO., S. 119-127 156 BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.