Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue36.2002 (Rights reserved)

THEMEN Informationsvermittlung 6. Verbinden Sie Ihren Web-Auftritt mit anderen Aktivitäten. Kombinieren Sie Ihr Web-Angebot mit ihren anderen Informationsangeboten. Geben Sie sich ein Corporate Design, das Sie wiedererkennbar macht. Wer- ben Sie auf ihren Plakaten für ihr Internet-Angebot und verweisen Sie im In- ternet auf ihr gedrucktes Informationsmaterial. Sorgen Sie dafür, dass ihr Web-Auftritt stets aktuell ist. Dies kann mit relativ geringem Aufwand realisiert werden und sorgt dafür, dass Ihre Nutzer regel- mäßig wiederkommen, um zu sehen, was es Neues gibt. Entwickeln Sie ihr Angebot weiter. Es wird nie fertig sein, sollte aber immer fertig aussehen. Schauen Sie sich andere Web-Auftritte an und analysieren sie, was Ihnen daran gefällt und was Ihnen missfällt. Lesen Sie Literatur zum Thema und schauen Sie sich Web-Sites an wie z.B. www.heise.de, www.heise.de/tp, www.wiwo.de (-» Netzwelt -» Web-Site der Woche), www.page-online.de. 7. Lesen Sie. · Frank Thissen:Screen-Design-Handbuch.3.Aufl.Heidelberg: Springer 2002 · David Siegel: Web-Site Design. 2. Aufl. München 1998 (ausverkauft, zu be- ziehen über www.zweitausendeins.de) · Jakob Nielsen: Erfolg des Einfachen. München: Markt und Technik 2000 · Jakob Nielsen: Alertbox [www.useit.com] · Alan Cooper: The Inmates are Running the Asylum. Indianapolis 1999 1350 BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.