Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 36.2002 (Rights reserved)

THEMEN Informationsvermittlung Schauen Sie sich einmal beide Auftritte live an. 2. Berücksichtigen Sie emotionale Faktoren. Menschen sind keine informationsverarbeitenden Maschinen, sondern emoti- onale Lebewesen, die gerne Dinge tun, die für sie angenehm sind. Eine un- übersichtliche Web-Site zu bedienen, macht wenig Spaß und ist frustrierend. Ein Web-Angebot zu nutzen, das permanent durch nützliche Informationen belohnt, macht Spaß und motiviert dazu, weiterzuklicken. Der amerikanische Designer David Siegel spricht davon, dass eine Web-Site so sein sollte, wie ein gutes Restaurant: zunächst schaut man sich am Ein- gang die Speisekarte an, bemerkt die optische Erscheinung des Restaurants und entscheidet dann bewusst oder unbewusst, ob man es betritt. Siegel sagt, dass man das Fischfutter ausstreuen sollte. Eine Homepage, die signalisierte: »Hier ist unser Angebot. Du kannst es dir ansehen oder auch bleiben lassen.« 1346 BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.