Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue36.2002 (Rights reserved)

THEMEN Erschließung samte Bereich Körperschaften aus den 600er-Paragraphen, Materialbenen- nung u.v.m. Der Urheberbegriff ist entfallen, Kongresse wurden in Veranstal- tungen umbenannt. 2.2 Die §§ 2xx Die 200er-Paragraphen sind zum größten Teil neu formuliert worden. Dieser Teil enthält ausschließlich Bestimmungen für die Ansetzung von Titeln. Anset- zung von Geographika werden in die §§ 4xx aufgenommen. Grundsatz bei der Neufassung war die Orientierung an der Vorlage - soweit dies möglich ist. 2.3 Die §§ 5xx In den 500er-Paragraphen ist vor allem die Definition des Einheitstitels erheb- lich erweitert worden, ein Ansetzungstitel wird nur noch bei Unterreihen be- stimmt. Obligatorische Kodes sind definiert und vom Standardisierungsaus- schuss gebilligt worden (vgl. auch 4.6). Alle veränderten Paragraphenteile zeigen bereits eine deutliche Annäherung an AACR2. 2.4 Die §§ 6xx Mit der Neufassung dieses Paragraphenteils ist ein wichtiger Schritt in Rich- tung Online-Orientierung und Vereinfachung gelungen: statt Haupt- und Nebeneintragungen werden Sucheinstiege definiert. Den AACR2 widerspre- chen diese Bestimmungen insofern nicht, als diese im § 0.5 vorsehen, dass man auf die Bestimmung von Haupt- und Nebeneintragungen verzichten kann. Um ein Werk zitieren, Bibliographien erstellen zu können und einen Aus- tausch mit Partnern, die noch mit Haupt- und Nebeneintragungen arbeiten, zu ermöglichen, werden jedoch Zitatregeln formuliert werden müssen (vgl. 4.6). Damit ist der Tausch mit AACR2-Ländern, die die Haupt- und Nebeneintra- gungsbestimmungen noch anwenden, nicht behindert, durch den erweiterten Verfasserbegriff sogar eher erleichtert. Neu in den §§ 6xx ist u.a. auch, dass Sucheinstiege unter mehr als nur drei Verfassern angelegt werden können, d.h. dass vier und mehr Autoren auch Verfasser sind. Zusätzlich erhalten Verfasser verschiedener Funktionen je- weils einen Sucheinstieg, für weitere können Sucheinstiege angelegt werden. Die Sucheinstiege sind generell erweitert worden, z.B. auf Titel mit Abkürzun- gen, Symbolen etc., auf Stichwörter aus Titelzusätzen, auf Erscheinungsver- merk, Standard-, Bestell- u.a. -nummern, Veranstaltungsdaten und Kodes. 1300 BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.