Path:
Volume Heft 8/9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 36.2002 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek THEMEN Web-Umfrage zur Benutzung von Card-Image Online- Katalogen Teil 2: Ergebnisse der Befragung Otto Oberhauser Einleitung 1 ,,Card-Image Online-Kataloge" oder CIPACs (Card-Image Public Access Cata- logues) sind jene seit einigen Jahren immer häufiger anzutreffenden OPAC- Varianten, die auf einer meist größeren Menge eingescannter (digitalisierter) Katalogzettel und einem mehr oder weniger komfortablen und leistungsfähi- gen Blätter- oder Such-Mechanismus basieren. CIPACs werden als zeit- und kostensparende Alternativen zur retrospektiven Katalogkonversion eingesetzt, sowohl als Interims- als auch als Dauerlösungen. Zur Zeit sind rund 50 derar- tige Kataloge bekannt, vorwiegend ­ jedoch nicht ausschließlich ­ im 2 deutschsprachigen Raum. 3 Im ersten Teil dieses Beitrags wurden Anlage und Durchführung der als Teil 4 einer Diplomarbeit an der University of Central England in Birmingham vom Autor realisierten Web-Umfrage unter 320 Benutzern von elf CIPACs in vier Staaten vorgestellt. Diese explorative Untersuchung hatte das Ziel, erstmals Aufschlüsse über das Verhalten, die Kenntnisse und Meinungen der Benutzer solcher Kataloge zu gewinnen. 1 Auch ,,elektronische Zettelkataloge", ,,digitalisierte Kartenkataloge" oder (unpräzise) ,,Image-Kataloge". 2 Vgl. die vom Autor gepflegte internationale CIPAC-Liste; http://www.ub.tuwien.ac.at/cipacs/c-i.html 3 Oberhauser, O.: Web-Umfrage zur Benutzung von Card-Image Online-Katalogen, Teil 1: Anlage und Durchführung der Befragung. BIBLIOTHEKSDIENST. 35(9) 2001. 1014­1026. 4 Oberhauser, O. C.: Card-Image Public Access Catalogues (CIPACs): A Critical Consideration of a Cost-Effective Alternative to Full Retrospective Catalogue Con- version. M.Sc. dissertation, Univ. of Central England. Birmingham (UK), May 2002. Online: http://www.ub.tuwien.ac.at/cipacs/d-i.html BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 8/9 1065
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.