Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue36.2002 (Rights reserved)

THEMEN Informationsvermittlung c) Wählt kontrollierte Wörter, die spezifisch sind für das Fach oder die Daten des Informationsretrievalsystems. d) Entwickelt eine Suchstrategie, bei der die geeigneten Befehle für das ausgewählte Informationsretrievalsystem genutzt werden (z.B. Boolsche Operatoren, Trunkierung, ,,Nähe" bei Suchmaschinen; in- terne Organisationsskriterien wie Indizes für Bücher). e) Implementiert die Suchstrategien in verschiedenen Informationsret- rievalsystemen mit unterschiedlichen Nutzerschnittstellen, Such- programmen, unterschiedlicher Befehlssprache, Protokollen und Suchparametern. f) Implementiert die Suche unter Nutzung von Forschungsberichts- verfahren, die für das Fach geeignet sind. 3. Der informationskompetente Student sucht nach Informationen Online oder persönlich, wobei er verschiedene Methoden nutzt. beinhaltete Ergebnisse: a) Nutzt unterschiedliche Suchsysteme, um Informationen in unter- schiedlichen Formaten wieder zu finden. b) Nutzt unterschiedliche Klassifikationsschemata und andere Syste- me (z.B. Signaturen, Indizes), um den Ort der Informationsquelle innerhalb der Bibliothek festzustellen oder spezifische Orte für die physische Auswertung. c) Nutzt spezifische online- oder personenbasierte Dienste, die in ei- ner Einrichtung zur Verfügung stehen, um die benötigte Information zu finden (z.B. Fernleihe/Dokumentlieferdienst, Berufsverbände, Forschungseinrichtungen, kommunale Ressourcen, Experten, Praktiker). d) Nutzt Umfragen, Briefe, Interviews und andere Arten der Nachfor- schung um Primärquellen zu finden. 4. Der informationskompetente Student verfeinert seine Suchstrategie falls dies erforderlich ist. beinhaltete Ergebnisse: a) Beurteilt die Quantität, Qualität und Relevanz der Suchergebnisse, um festzulegen, ob andere Informationssuchsysteme oder Nachfor- schungsmethoden genutzt werden sollten. b) Identifiziert Lücken in den gefundenen Informationen und legt fest, ob die Suchstrategie geändert werden sollte. c) Wiederholt die Suche, wobei die geänderte Strategie, soweit erfor- derlich, genutzt wird. 632 BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 5
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.