Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 36.2002 (Rights reserved)

THEMEN Informationsvermittlung c) Wertet allgemeine Informationsquellen aus, um sich mit dem The- ma vertraut zu machen. d) Definiert oder modifiziert den Informationsbedarf, um eine zu be- wältigende Fragestellung zu erzielen. e) Identifiziert die zentralen Konzepte und Begriffe zur Erfassung des Informationsbedarfs. f) Erkennt, dass bestehende Informationen mit originären Gedanken, Experimenten und/oder Analysen kombiniert werden können, um neue Informationen zu produzieren. 2. Der informationskompetente Student identifiziert unterschiedliche Ty- pen und Formate potentieller Informationsquellen beinhaltete Ergebnisse: a) Weiß, wie Information formal und informell produziert, organisiert und verbreitet wird. b) Erkennt, dass Wissen organisiert von Fachdisziplinen werden kann, die die Art der des Zugangs zu den Informationen beeinflussen c) Stellt den Wert und die Unterschiede potentieller Informationsquel- len mit ihren Varianten an medialen Formaten (z.B. Multimedia, Da- tenbanken, Websites, Datensätze, audio-visuelle Informationen, Bücher) fest. d) Stellt den Zweck und die Adressaten potentieller Informationsquel- len fest (z.B. allgemein versus wissenschaftlich, aktuell versus his- torisch). e) Unterscheidet zwischen primären und sekundären Informations- quellen, wobei er erkennt, dass ihre Nutzung und ihre Bedeutung zwischen den Fächern unterschiedlich ist. f) Begreift, dass Information ggf. mit Rohdaten aus Primärquellen konstruiert werden müssen. 3. Der informationskompetente Student berücksichtigt Kosten und Nutzen der Beschaffung benötigter Informationen. beinhaltete Ergebnisse: a) Bestimmt die Verfügbarkeit benötigter Information und fällt eine Entscheidung, ob der Prozess der Informationssuche über die loka- len Informationsressourcen hinaus auszuweiten ist (z.B. Fernleihe, Nutzung von Informationsquellen an anderen Orten, Hinzuziehung von Bildern, Videos, Text oder Ton). b) Berücksichtigt die Erleichterung, die sich durch den Erwerb einer neuen Sprache oder neuer Kenntnisse (z.B. Fremdsprache oder 630 BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 5
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.