Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

Betriebsorganisation THEMEN Interessant ist auch die von der EZB gelieferte Statistik, die die Nutzungszah- len bezüglich der Zugriffe nach IP-Ranges (= class C addresses) auflistet. Bei uns sind die Chemiker z.Zt. die Nutzer mit den höchsten Zugriffszahlen. Die Auswertung dieser Statistik zeigt auch, dass die Benutzer das Angebot besonders von Ihren Arbeitsplätzen außerhalb der Bibliothek nutzen. Dieser Service ist von uns ja auch so gewollt. Wie jedoch erhalten wir den Kontakt zu unseren Nutzern aufrecht? Dieser Kontakt soll sich ja nicht darin EZB-Nutzungsstatistik Zugriffe nach IP-Range Aug-Dez.2000 5328 3404 ausserhalb Fakultäten Bibliothek Nicht differenziert 2676 7255 erschöpfen, dass nur noch Rückmeldungen erfolgen, wenn etwas nicht funkti- oniert. Schulungsangebote sind hier eine Möglichkeit. Die UB Bielefeld führt regel- mäßig Schulungen in ihrem Multimedia-Seminarraum durch (s. http://www.ub.uni-bielefeld.de/library/ ). Zusätzlich sind die Hochschullehrer von der Bibliothek angesprochen worden und bieten innerhalb von Seminaren in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Bibliothek fachspezifische Einführungen in das Bibliotheksangebot an. Die Zahl der reinen Online-Zeitschriften wird sicher steigen. Dies ist neben den besonderen Möglichkeiten der Recherche und Verknüpfung auch ein Ge- BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 12 1627
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.