Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

Benutzung THEMEN Über die statistische Auswertung hinaus halten die Bibliothekare jedoch auch ihre Eindrücke vom Ablauf der Veranstaltung fest, die ebenfalls wertvolle Hin- weise für eine Weiterentwicklung unseres Konzepts bieten. Bei Einführungs- veranstaltungen, die von zwei Bibliothekaren geleitet werden, ergibt sich zu- dem die Möglichkeit zu direkter gegenseitiger Kritik untereinander. Solche kol- legialen fachlichen Anregungen stellen die beste Möglichkeit dar, an den ei- genen didaktischen Fähigkeiten zu arbeiten und das Gesamtkonzept zu überprüfen. Sowohl die stetig steigende Teilnehmerzahl als auch die positiven Rückmel- dungen geben uns die Gewissheit, auf dem richtigen Weg zu sein. 7. Zusammenfassung Bei Bibliothekseinführungen ist es nicht entscheidend, dass nur ein Bibliothe- kar sein gesammeltes Wissen zur Informationskompetenz perfekt präsentiert. Oft bleibt so bei den Teilnehmern nur ein geringer Teil im Gedächtnis haften. Deutlich bessere Schulungsresultate werden erzielt, wenn die Teilnehmer voneinander und miteinander lernen, indem sie sich den Lernstoff selbst erar- beiten anstatt ihn vorgesetzt zu bekommen. Wenn in der zur Verfügung ste- henden Zeit auch nur ein Teil des Lernstoffs von den Teilnehmern wirklich ver- standen wurde, so ist das Lernziel eher erreicht, als wenn zwar alle Punkte vom Bibliothekar angesprochen wurden, keiner jedoch bei den Teilnehmern angekommen ist. Der Erfolg von Informationsveranstaltungen in der Bibliothek hängt wesentlich von der für sie betriebenen Öffentlichkeitsarbeit in der Universität und der Re- gion ab. Hier sind vielfältige Maßnahmen notwendig. Neben Ankündigungen auf Plakaten in der Bibliothek und der Universität, auf der Homepage, in Uni- versitäts- und Studentenzeitungen sowie in der lokalen Presse macht eine ei- gene Informationsbroschüre mit allen Terminen, Lernzielen und -inhalten, die an alle Studienanfänger verteilt wird und in Bibliothek und Instituten ausliegt, in besonders geeigneter Weise auf das Angebot der UB aufmerksam. Ist eine Anmeldung erforderlich, soll diese auch online per E-Mail oder Web-Formular vorgenommen werden können.(Siehe auch: 5.2.2.) Das langfristige Ziel ist die Einbindung von Veranstaltungen zur Vermittlung von Informationskompetenz in die Lehrveranstaltungen und -pläne der Fachbereiche. Dazu bedarf es per- sönlicher Kontakte der Fachreferenten mit den Dozenten und einer kontinuier- lichen Überzeugungsarbeit innerhalb der Universität. An der Universitätsbibliothek Würzburg hat es sich bewährt, die Vorbereitung und Durchführung der Bibliothekseinführungen auf einen größeren Kreis von Mitarbeitern aus unterschiedlichen Abteilungen mit ihren speziellen Erfahrun- gen zu verteilen. Eine bibliotheksinterne Arbeitsgruppe dient nicht nur der Ent- BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 12 1609
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.