Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

Erwerbung THEMEN Forum Zeitschriften / GeSig Offener Brief zur Lage der deutschen Bibliotheken An · Ulrike Flach, Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, FDP-Bundestagsfraktion · Dr. Reinhard Loske, Hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen · Dr. Gerhard Friedrich, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Bildung und For- schung der Fraktion der CDU/CSU · Jörg Tauss, Forschungspolitischer Sprecher und Beauftragter für Neue Medien der Fraktion der SPD · Maritta Böttcher, Leiterin der AG Wissenschaft und Forschung, Hoch- schule, Medien, Bildung, Kultur, Sport, PDS-Bundestagsfraktion Sehr geehrte Damen und Herren, wir wenden uns an Sie in einer Angelegenheit, die uns zutiefst besorgt: Der Wissenschaftsstandort Deutschland verliert im internationalen Vergleich. Sie kennen sicherlich aus Ihrer politischen Arbeit die bedrohliche Situation vie- ler Hochschul- und Landesbibliotheken. Diese hat viele Gründe. Zu nennen ist insbesondere die Stagnation der Erwerbungsetats bei gleichzeitig steigenden Kosten für die Literaturbeschaffung. Dies führte dazu, dass die Bibliotheken nicht nur in immer größerem Umfang Zeitschriften und Monographien abbestellen müssen, sondern auch die Ver- sorgung mit Datenbanken und Online-Ausgaben nebst der notwendigen Hard- ware auf der Strecke bleibt. Diese Entwicklung führt zu einer nachhaltigen Schwächung des Wissen- schaftsstandortes Deutschland. Diesen Befund unterstreicht die Tatsache, dass immer mehr junge Wissenschaftler aus Deutschland in die USA abwan- dern. Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Herr Olaf Zimmermann, for- derte anlässlich einer Pressekonferenz im Januar eine bessere finanzielle Ausstattung der Bibliotheken, um die größten Lücken bei dem Bezug von wis- senschaftlichen Zeitschriften zu schließen. ,,Der Bund", so Zimmermann, ,,müsse sich jetzt seiner Verantwortung stellen." BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 10 1351
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.