Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

Ausland THEMEN Automatisierungsmaßnahmen sind konzeptionell mit dem Bau des neuen Ge- bäudes der Nationalbibliothek (Koordinierungs- und Entwicklungszentrum des gesamten Informationssystems der Bibliotheken Lettlands) verbunden . Für das herausragende Projekt wurde die EU durch die Kul- tusministerin Lettlands, Karin Petersone, bereits um bibliotheksfachliche und technische Unterstützung gebeten. Zur Zeit sind in Lettland etwa 10% von mehr als 2.000 Bibliotheken automatisiert, insbesondere die großen wissen- schaftlichen Einrichtungen. Um den breiten Bevölkerungsschichten den Zu- gang zu elektronischer Information und Internet zu ermöglichen, hat die So- ros-Stiftung in Lettland ein Projekt initiiert, mit dem im Jahr 2000 mehr als 30 öffentliche Internet-Zugangspunkte eingerichtet wurden. Eine Liste der im Internet erreichbaren Bibliotheken Lettlands ist zu finden un- ter: . Neben der National- bibliothek Lettlands ist vor allem noch die Lettische Akademische Bibliothek, die frühere Rigaer Stadtbibliothek, zu nennen, die über hervorragende und umfangreiche Altbestände verfügt . Ein umfassender Überblick zum lettischen Bibliothekswesen und seiner Veränderung in den letzten zehn Jahren ist einer im Auftrage des Goe- the-Instituts erstellten Länderstudie zu entnehmen, die für den Kongress ,,In- formation und Öffentlichkeit" in Leipzig vom März 2000 erstellte wurde . Bildung und Einführung der Bibliothekspolitik werden meistens von zwei Fak- toren beeinflusst: dem gesellschaftlichen Auftrag und international anerkann- ten Richtlinien. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die wichtigste Aufgaben: · die Zugänglichkeit der Bibliotheksdienstleistungen für jeden, unabhängig von Wohnort, Bildungstand, sozialer Stellung, zu sichern, die Effizienz und Qualität der Dienstleistungen zu steigern; · die Einführung moderne Technologien und der Nutzung elektronischer Ma- terialien zu fördern; · der Zusammenarbeit zwischen den Bibliotheken und auch mit anderen Strukturen für den Zugang zu Information, Bildung und Kultur zu stärken; · die Weiterbildungsmöglichkeiten des Bibliothekspersonals zu fördern; · den Stand der Bibliotheksräume und der Bibliotheksausstattung zu verbes- sern. Um die Kompatibilität, Mobilitätsfähigkeit und technologische Zusammenar- beit unserer Bibliotheken zu verbessern, ist bei uns ein Standardisierungsko- mitee im Bereich des Bibliothekswesens und Bibliographie gegründet worden. Die internationalen Standards werden ins Lettische übersetzt und als nationa- BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 2 167
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.