Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

THEMEN Institutionen (3) Die Einnahmen und Ausgaben für das IZB sind als gesonderte Titel- gruppe in das Kapitel für "durchlaufende Gelder" des Stiftungshaus- halts (derzeit Kapitel 7) aufzunehmen. Von dem sich nach der Feststellung des Wirtschaftsplans durch den Stiftungs- rat jeweils ergebenden Gesamtzuschussbedarf tragen die Länder 75 %, da- von Berlin als Sitzland 25 %, und der Bund 25 %. Der nach Abzug des Sitz- landanteils verbleibende Länderanteil wird nach dem "Königsteiner Schlüssel" umgelegt. § 4 - Leitung des IZB (1) Das IZB wird von einem Direktor geleitet, der auf Vorschlag des Präsidenten vom Stiftungsrat berufen wird. (2) Er ist für die Durchführung des Arbeitsprogramms verantwortlich. Un- ter Beachtung der grundlegenden Aufgaben des IZB und der Emp- fehlungen des Beirats des IZB bestimmt er die Inhalte der zeitlich be- fristeten Projekte und Arbeitsfelder in eigener Zuständigkeit. (3) Der Direktor erstattet mindestens jährlich oder auf Verlangen des Präsidenten einen Bericht über die Arbeit des Instituts und dessen Ergebnisse. Der Bericht, der dem Präsidenten und dem Beirat des IZB vorzulegen ist, soll insbesondere auf die allgemeine Aufgaben- stellung des Instituts und seine Arbeitsgebiete, auf das Verhältnis des eingesetzten oder vorgesehenen Personal- und Sachkostenauf- wandes zur Bedeutung der Aufgaben und den erzielten Ergebnissen, auf die Erfolgsaussichten von Arbeitsaufträgen- und Projektaufgaben und auf die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen im In- und Ausland eingehen. Die Stellungnahmen sind in den Bericht aufzunehmen. In dieser Form wird er dem Stiftungsrat zur Kenntnis gegeben. § 5 - Beirat des IZB (1) Zur Beratung und Förderung der Arbeit des IZB wird ein Beirat beru- fen. (2) Der Beirat besteht aus bis zu neun Mitgliedern, die vom Stiftungsrat auf Vorschlag des Präsidenten für jeweils drei Jahre berufen werden. Einmalige Wiederberufung ist zulässig. Empfehlungen der bibliothe- 1134 BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 9
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.