Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

THEMEN Informationsvermittlung · Bilden von Clumps (inhaltliche Gruppierungen von zusammengehörigen Diensten). · Unmittelbares Einloggen in eine passwortgeschützte Seite (Nutzen des Zu- gangs-Profils). · Benachrichtigung über neue Dienste oder Kataloge entsprechend einem ausgewählten Interessengebiet (Nutzen des SDI-Profils). · Importieren von Metadaten über Benutzer, Organisationen und andere Quellen, die in RDF oder XML vorliegen, in das Verzeichnis (mit Hilfe des RDF Harvesters). Um auf das Beispiel von Nutzer A auf der Suche nach Information B zurück- zukommen, erhält unser Nutzer A als PRIDE-Anwender also in Sekunden- schnelle nicht nur eine Auswahl geeigneter Informationsquellen, sondern auch eine Wegbeschreibung dorthin. Sie können sich selbst ein Bild von PRIDE machen, darin ,,blättern" und dabei die Vorteile des Verzeichnisses für Ihre eigenen Serviceangebote in der Biblio- thek und für die Bibliothekslandschaft überhaupt entdecken. Beachten Sie aber, dass es sich dabei zur Zeit nur um eine Demonstration handelt und dass die beinhalteten Daten zur Darstellung dessen dienen, wozu die PRIDE-Soft- ware fähig ist. Das Verzeichnis ist noch nicht vollständig und bietet noch keine ausreichenden Informationen, um es als fertiges Produkt darstellen zu kön- nen. Die Demonstrationsseite von LASER, London (als Projekt-Partner und -Koor- dinator) enthält Erläuterungen zu den möglichen Arbeitsschritten in englischer Sprache: . 68 BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 1
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.