Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek THEMEN 4.3 Überschneidung des Volltextzeitschriften-Angebotes bei fachver- wandten Datenbanken Medizinische Datenbanken 1273 Volltextzeitschriften sind zumindest in einer der vier Datenbanken (Pub- Med, Medline, Embase und Pascal Biomed) enthalten, bei denen das Volltext- zeitschriftenangebot auf Verträgen der UB Innsbruck und einer Linkdatenbank basiert. Davon sind 245 in allen vier Datenbanken und nochmals 152 in Pub- Med, Medline und Embase (unter SilverPlatter) enthalten (siehe Abb.4). Pas- cal Biomed bietet ­ bedingt durch die schwerpunktmäßige Erfassung europäi- scher Zeitschriften - am meisten Zeitschriften exklusiv. Die nur in PubMed enthaltenen Zeitschriften sind entweder biomedizinische Zeitschriften oder sie stammen von kleineren Verlagen und Gesellschaften, die von den von Sil- verPlatter angebotenen Aggregatoren (z.B. Catchword und Highwire) nicht vertreten werden; die nur in Embase enthaltenen Zeitschriften sind durch den pharmakologisch-toxikologischen Schwerpunkt dieser Datenbank bedingt. Selbstverständlich erbringt eine Suche in Embase auf Grund der anderen Beschlagwortung noch weitere Zitate zum selben Thema, und Medline unter derselben Suchoberfläche wie Embase und Pascal Biomed bietet den Komfort der gemeinsamen Suche und ­ ab der im September erscheinenden Version WebSPIRS 5 - den Ausschluss von Dubletten, aber, wenn man nur das Voll- textangebot in Betracht zieht, bieten PubMed und Pascal Biomed bereits 88,8 % der insgesamt verfügbaren 1273 Volltextzeitschriften. ProQuest Health & Medical Complete erweist sich an Hand der Analyse in Abb.4 als wertvolle Ergänzung des Volltextangebotes: Nur 23 Zeitschriften sind auch in zumindest einer der vier anderen Datenbanken im Volltext ver- fügbar, während 218 Zeitschriften von zumindest einer dieser Datenbanken erfasst werden, aber mangels Verträgen der UB Innsbruck mit den betreffen- den Verlagen nicht direkt im Volltext genutzt werden können. Die Einbringung der Links zu Health & Medical Complete in eine Linkdatenbank scheitert bis- her daran, dass in ProQuest-Datenbanken nicht nach ISSN-Nummern, Band- und Seitenangaben gesucht werden kann. Jedoch die EZB Regensburg hat seit kurzem (Juli 2001) die Zeitschriften aus Health & Medical Complete in ih- ren Bestand aufgenommen, sodass über den in SilverPlatter-Datenbanken möglichen Link zur EZB die Zeitschriften auf Zeitschriftentitelebene eingebun- den werden können. PubMed enthält derartige Links zu Zeitschriftentitellisten nicht. BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 9 1067
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.