Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue35.2001 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek THEMEN mehr Möglichkeiten zur Integration von Bibliotheken, neben der Einbindung über Z39.50 auch die über HTTP. Insgesamt wurde mit der KOBV-Suchmaschine eine offene technische Platt- form geschaffen, auf der weitere Entwicklungen aufsetzen können. 5 Perspektiven Die KOBV-Suchmaschine ist in ihrem Entwicklungsstand im April 2001 "nur" ein Rechercheinstrument für Bibliotheksbestände in Berlin und Brandenburg. Dieses Instrument bietet allerdings ein großes Entwicklungspotential. Die 2. Version der KOBV-Suchmaschine stellt eine Reihe von Funktionalitäten zur Verfügung, die insbesondere zum Ausbau weiterer Dienstleistungen genutzt werden. Folgende Schritte sind für die nächste Zukunft geplant: · Automatisierung der Fernleihe Der KOBV beteiligt sich an der Initiative der Verbünde, die Fernleihe zu auto- matisieren. Die Automatisierung der Fernleihe - die verbundinterne wie die verbundübergreifende - ist eines der wichtigsten Projekte im KOBV für die na- he Zukunft. Das Fernleihsystem muss so ausgelegt sein, dass die heteroge- nen Bibliothekssysteme der Region eingebunden werden können. Angestrebt ist die Realisierung dieser Aufgabe bis Ende 2001. · Erweiterung des Suchraums Die Integration weiterer Bibliotheken in die KOBV-Suchmaschine wird kontinu- ierlich vorangetrieben. An dieser Stelle sei als wichtigstes Projekt die Einbin- dung der Staatsbibliothek zu Berlin erwähnt, auf die die regionalen Nutzer seit langem warten. Mit Inbetriebnahme ihres WWW-OPACs Anfang März 2001 hat die Staatsbibliothek die Voraussetzung für die Integration geschaffen und noch im selben Monat ist das Projekt in Gang gesetzt worden. Geplant ist, die Staatsbibliothek über das HTTP-Protokoll einzubinden, eine neue technische Möglichkeit, die Version 2 der KOBV-Suchmaschine zur Verfügung stellt. Vor- aussichtlich zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2001 werden die Nutzer über die KOBV-Suchmaschine auch in den Beständen der Staatsbibliothek - so- wohl in den aktuellen Daten als auch in den über 5 Millionen Retrokatalogi- saten - recherchieren können. Mit der neuen Version der KOBV-Suchmaschine ist die Integration der Biblio- theksverbünde über Z39.50 möglich und konnte auf dem Bibliothekartag 2001 in Bielefeld bereits vorgeführt werden. Künftig kann der Nutzer mit Hilfe der KOBV-Suchmaschine in einem der überregionalen Verbünde oder auch in mehreren Verbünden gleichzeitig suchen, eine Funktionalität, die bislang bei- spielsweise der KVK und die DigiBib Nordrhein-Westfalen bieten. BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 9 1087
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.