Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue35.2001 (Rights reserved)

THEMEN Elektronische Zeitschriften an der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln Eine Untersuchung zum Nutzerverhalten Gisela Clajus, Christine Maier Einleitung In den vergangenen Jahren haben die weltweite Verbreitung des Internets und die Zunahme des elektronischen Publizierens zu tiefgreifenden Verän- derungen des wissenschaftlichen Informationsaustausches geführt, eine Entwicklung, die nicht zuletzt Einfluss auf den Zeitschriftensektor hat. Die ständig steigende Zahl elektronischer Zeitschriften, die als Ergänzung oder als Ersatz der gedruckten Ausgabe erscheint, macht dies überaus deutlich. Für die Nutzer haben elektronische Zeitschriften eine Reihe von Vorteilen, vor allem der aktuelle und bequeme Zugriff auf relevante Informationen sowie die effizientere Gestaltung wissenschaftlicher Kommunikation, beispielsweise durch den interaktiven Informationsaustausch. Um ihren Benutzern einen komfortablen und schnellen Zugang zu wissen- schaftlichen Informationen zu gewährleisten, bietet die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln über 5000 elektronische Zeitschriften im Volltextzugriff an. Ein Teil der elektronischen Zeitschriften wird im Rahmen individueller Lizenzverträge zwischen der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln und ein- zelnen Verlagen bereitgestellt. Einen anderen Teil der Zugänge erwirbt die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln durch die Beteiligung an zeitlich be- grenzten Konsortien, die für das Land Nordrhein-Westfalen mit unterschiedli- chen Verlagen und Verlagsgruppen abgeschlossen werden. Durch diese Verträge kann die Bibliothek einerseits ihr Titelangebot erweitern, da über die vor Ort vorhandenen Abonnements hinaus das gesamte bzw. das überwie- gende Verlagsangebot zur Verfügung gestellt wird. Andererseits ist dieser elektronische Zugang mit zum Teil erheblichen zusätzlichen Kosten verbun- den. Insbesondere in den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Medizin und Wirtschaftswissenschaften wird das Angebot an elektronischen Zeitschriften von Tag zu Tag umfangreicher, differenzierter und kostenintensiver. Um ein möglichst optimales Angebot an elektronischen Zeitschriften aufzubauen, wurde im Zeitraum vom 19.1.2001 bis zum 28.2.2001 eine Fragebogenaktion durchgeführt, die uns Informationen zur Bewertung, Benutzung und Akzeptanz des elektronischen Zeitschriftenangebotes der Universitäts- und Stadtbiblio- thek Köln liefern sollte. BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 9 995
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.