Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 35.2001 (Rights reserved)

Informationsvermittlung THEMEN Die Information über die Internet-Ressourcen wird dem Nutzer in einem zwei- stufigen Modell angeboten. [Shakespeare, William] Bartleby.com William Shakespeare Subject Class English Literature: Author and Work: Drama; English Literature: Literary Criticism: Drama; English Literature: Anthologies: Drama; English Literature: Anthologies: Poetry Source Type Primary Texts; Author-Specific Sites; Secondary Texts URL http://www.bartleby.com/people/Shakespe.html Contents *** Clarity ** Index *** Links * Metadata Eine Kurzliste bietet zunächst nur den Titel, die LoC Klassifikation, den Res- sourcetyp, den URL und die Bewertung an. Schon dies sollte das so gefürch- tete Drowning im Internet möglichst vermeiden helfen.8 Bei Aufruf des vollen Metadatenschemas findet der Nutzer dann umfassende Informationen über die ausgewählte Ressource, bevor er die Web-Verbindung aufruft. Hier erhält er zusätzlich Auskunft über Autor/Urheber, Herkunftsland, das verwendete Datenformat, eine Schlagwortkette, ein weitgehend aus der Selbstbeschrei- bung entnommenes Abstract, die Göttinger Sacherschließungsdaten und Hin- weise auf etwaige Zugangsbeschränkungen. 8 Zu Surfing, Drowning und Swimming, letztendlich Navigating mit Hilfe der Biblio- thekare im Internet vgl. Walt Crawford, Michael Gorman: Future Libraries: Dreams, Madness and Reality. Chicago: ALA 1995. S. 80 ff. Das in den USA durchgehend kritisch, in Deutschland kaum rezipierte Buch enthält auch heute noch eine Reihe von wichtigen Beobachtungen zur künftigen Nutzung des Internet durch Geistes- wissenschaftler. BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 1 43
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.