Path:
Volume

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue35.2001 (Rights reserved)

THEMEN Digitale Bibliothek von den Informationsanbietern bereitgestellten Metadaten von zentraler Be- deutung für die Qualität der Suchergebnisse ist. In diesem Zusammenhang wurde für den Einsatz eines kontrollierten Metadatenvokabulars (Dublin Core Metadata Element Set) mit XML als Syntax plädiert, um die Suche über alle OAI-Archive zu erleichtern. Zugleich war jedoch deutlich, dass auch der Ein- satz von Dublin Core nicht weltweit einheitlich ist und eine Standardisierung daher auch in diesem Bereich anzustreben ist. Weiterhin sollten sich zukünfti- ge Bestrebungen nach dem Wunsch der OAI-Erstanwender auf die Unterstüt- zung der Bereitstellung von Metadaten richten, etwa durch die Entwicklung entsprechender Autoren-Tools, sowie auf die Verbesserung von Werkzeugen zur automatischen Metadaten-Konversion. Die erste OAI-Implementierung in Deutschland ist für den Dokumentenserver der Humboldt Universität in Berlin13 durchgeführt worden, der seit Februar 2001 OAI-kompatibel ist. Auch die verteilte Datenbank PhysNet14 soll in die- sem Jahr an OAI angeschlossen werden. Das Open Meeting in Berlin hat als erste eigene Veranstaltung der OAI auf eu- ropäischem Boden ihr Ziel, diese Initiative in Europa weiter bekannt zu ma- chen und neue Anwender zu werben, sicher erreicht. Dass die Bedeutung der OAI für die Zukunft des globalen Informationsmarktes auch in Europa inzwi- schen erkannt worden ist, zeigte sich nicht zuletzt daran, dass jedes europäi- sche Land durch mindestens einen Tagungsteilnehmer in Berlin repräsentiert war. Informationen über die Aktivitäten der OAI sind über die Homepage der Initia- tive15 zugänglich. Dort gibt es auch die Möglichkeit, die laufenden Diskussio- nen innerhalb der OAI über die Listen ,,OAI general" und ,,OAI implementers" zu verfolgen. 13 14 15 446 BIBLIOTHEKSDIENST 35. Jg. (2001), H. 4
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.