Path:
Volume Heft 1

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 32.1998 (Rights reserved)

Dokumentlieferung __________________________ THEMEN 9) s. a. Riethmüller, Hermann-Arndt: Das Sortiment und die Neuen Medien - eine neue Falle? - In: Forum Management für Sortiment und Verlag, Frankfurt a. M. 1997,5.10-16 10) Götze, D.: Elektronische Signatur. - In: Börsenbl. Dt. Buchh., Frankfurt a. M.; Leipzig 194 (1997) 77, S. 6 11) Lehmann, K.-D.: Das kurze Gedächtnis digitaler Publikationen. - In: ZfBB 43 (1996)3,3.209-226 12) NBE BIS - Building the Information Society : Ein Projekt der Internationalen Buch Agentur. - Frankfurt a. M., 1997 ,,Elektronische Zeitschriften" Workshop in Göttingen Helmut Rösner Der von der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek für die Fachgesellschaften veranstaltete Workshop ,,Elektronische Zeitschriften" am 1. Dezember 1997, moderiert von Prof. Dr. Peter Diepold (HU Berlin), diente einerseits einem Informations- und Erfahrungsaustausch über die verschiede- nen regionalen Lizenzierungsvorhaben für elektronische Zeitschriften und andererseits der Vorbereitung einer größeren Tagung zu diesem Thema im Februar 1998 in Berlin. Referate Eingangs steckte Prof. Dr. Elmar Mittler den Rahmen ab: Traditionelle Aufga- be der Verleger ist es, Zeitschriften in hochqualifizierten Druckausgaben her- zustellen und sie weltweit zu verbreiten; Ziel der Bibliotheken ist es, die Zeit- schriften möglichst vollständig zugänglich zu halten und bei Spezialliteratur mindestens über Sondersammelgebiete und Leihverkehr die Literaturversor- gung aufrechtzuerhalten. Die Frage der Direktlieferung von Kopien an Benut- zer ist zwischen Bibliotheken und Börsenverein umstritten - die gemeinsame SUBITO-Erklärung hat die unterschiedlichen Rechtsauffassungen festgestellt, aber trotzdem einen pragmatischen Weg zur praktischen Weiterarbeit aufge- zeigt. Seit Jahren aber sehen sich die Bibliotheken nicht mehr in der Lage, die neuen Fachzeitschriften im vollen Umfang zu abonnieren. Daher richtet sich die Hoffnung auf den weltweiten Zugriff über Internet. Das Ziel der Bibliothe- ken ist die Integration der umfangreichen elektronischen Angebote in ihr BIBLIOTHEKSDIENST 32. Jg. (1998), H. 1 67
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.