Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue32.1998 (Rights reserved)

THEMEN______________________________ Institutionen zu richten. Weitere Informationen können vom Internet heruntergeladen wer- den (http://www.echo.lu) oder sind unter Fax: + 352 40116 2234 beziehungs- weise E-Mail: info2000@echo.lu anzufordern. Gemeinsame Stellungnahme von Arbeitsgemeinschaften wissenschaftlicher Spezialbibliotheken zur Einstellung der Förderung des DBI im Rahmen der ,,Blauen Liste" Wir, die Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentati- onswesen, die Arbeitsgemeinschaft der Parlaments- und Behördenbibliothe- ken, die Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken, der Ver- band kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken in der Arbeitsgemeinschaft der Archive und Bibliotheken in der evangelischen Kirche und die Initiative De- signbibliotheken, sind über die Entscheidung des Wissenschaftsrats, das Deutsche Bibliotheksinstitut (DBI) nicht weiter durch die ,,Blaue Liste" zu fi- nanzieren, bestürzt und würden eine Schließung des DBI als eine kulturpoliti- sche Fehlentscheidung ersten Ranges empfinden. In der Vergangenheit haben wir bei unserer Arbeit in erheblichem Maße von der Existenz des DBI profitiert und verfolgen deshalb die aktuelle Entwicklung mit großer Sorge. In den bisher in den Medien veröffentlichten Stellungnahmen aus dem Biblio- thekswesen zu dem bevorstehenden Ende der DBI-Finanzierung über die ,,Blaue Liste" sowie auch in den entsprechenden Berichten in der Tagespres- se wurde vor allem auf die standardisierten Service-Leistungen des DBI wie Zeitschriftendatenbank, Verbundkatalog, Deutsche Bibliotheksstatistik und die Bestellsysteme DBI-LINK und SUBITO hingewiesen, deren Existenz nun gefährdet erscheinen. Dies gilt auch uneingeschränkt für die vom DBI publi- zierte Zeitschrift ,,BIBLIOTHEKSDIENST" als das für alle deutschen Bibliotheken aktuelle bibliothekarische Informationsorgan und im besonderen Maße für die ,,Arbeitshilfen für Spezialbibliotheken", die zu den einzelnen Themenschwer- 520 BlBLIOTHEKSDIENST 32. Jg. (1998), H. 3
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.