Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue32.1998 (Rights reserved)

THEMEN _______________________ Betriebsorganisation Die vorangehenden Überlegungen zum Steuerungspotential einer Bibliotheks- kostenrechnung sollten zeigen, daß die Ermittlung von Kosteninformationen keinen Selbstzweck darstellt. Die mit oft nicht unerheblichem Aufwand aus kameralistischen Haushaltsführungssystemen gefilterten Daten dürfen nicht als neue l/e/wa/fungsaufgabe begriffen werden, sondern als Anregung zur aktiven Gestaltung der Bibliothekskosten. Budäus warnt in diesem Zusammenhang - mit kritischem Seitenblick auf kommunale Kostenrechnungs-Projekte - bereits vor einer ,,Produktbürokratie" (Budäus 1997b, S. 53). Die Generierung von Ko- steninformationen ist in der Tat nur in genau dem Maße sinnvoll, wie sich aus ihnen praktische Konsequenzen zur Optimierung der Kostensituation ziehen lassen. Unter dieser Voraussetzung stellt das bloße Streben nach Kostentrans- parenz und Kostenbewußtsein sicherlich ein zu niedrig gehängtes Ziel dar. Wenn jedoch der Übergang vom Rechnen der Kosten zu ihrer Steuerung ge- lingt, werden auch Bibliotheken mit der Kostenrechnung ,,auf ihre Kosten kommen". Literatur Behrens, T.: Globalisierung der Hochschulhaushalte. Grundlagen, Ziele, Erscheinungs- formen und Rahmenbedingungen, Neuwied 1996. Budäus, D.: Controlling als integratives Element von Verwaltungsreformen. In: Kosten- rechnung: Stand und Entwicklungsperspektiven. Wolfgang Männel zum 60. Geburtstag. Hrsg. von W. Becker und J. Weber, Wiesbaden 1997a. S. 27-41. Budäus, D.: Neue Wege im Rechnungswesen und Controlling öffentlicher Einrichtungen. In: Controlling öffentlicher Einrichtungen. Hrsg. von H.-G. Baum u. a., Stuttgart 1997b, S. 43-55. Ceynowa, K.: Prozeßkostenrechnung in Hochschulbibliotheken. In: Wissenschaftsma- nagement 3 (1997), S. 302-309. Ceynowa, K./Finkeißen, A.: Prozeßkostenmanagement für wissenschaftliche Bibliothe- ken. In: Horvàth & Partner (Hrsg.): Prozeßkostenmanagement. Methodik, Implementie- rung, Erfahrungen. Vollständig überarb. 2. Aufl., München 1998. Corsten, H.: Dienstleistungsmanagement. 3. Aufl., München/Wien 1997. Franz, K.-P./Kajüter, P.: Proaktives Kostenmanagement als Daueraufgabe. In: Kosten- management. Wettbewerbsvorteile durch systematische Kostensteuerung. Hrsg. von Franz, K.-P./ Kajüter, P., Stuttgart 1997. S. 5-27. Fried/, B.: Kapazitätsplanung und -Steuerung als Bezugsobjekt des Kostenmanage- ments in Dienstleistungsunternehmungen. In: Kapazitätsmanagement in Dienstlei- stungsunternehmungen: Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten. Hrsg. von H. Cor- sten und St. Stuhlmann, Wiesbaden 1997. S. 111-135. Hermann, U.: Wertorientiertes Ressourcenmanagement. Neuausrichtung der Kosten- rechnung aus ressourcenbasierter Sicht, Wiesbaden 1996. 286 BIBLIOTHEKSDIENST 32. Jg. (1998), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.