Path:
Volume Heft 9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

THEMEN .___________________________ Neue Medien jedoch auf ein durchschnittliches Maß von 2 bis 3 Stunden/Woche eingepen- delt. Die Art der Nutzung bei Jugendlichen und Erwachsenen ist durchaus unter- schiedlich: Jugendliche werden eher Dauernutzer. Sie betrachten das Internet-Angebot als Erweiterung ihrer Freizeitaktivitäten. Online-Chat, Websurfen und Down- loads stehen hier im Vordergrund. Erwachsene nutzen die Möglichkeiten der ComBi-Plätze für gezielte und oft zeitlich begrenzte Aktivitäten. E-Mail-Kontakte, Jobsuche per Internet, Down- loads von Software-Upgrades und natürlich das Erlernen der Technik für be- rufliche Zwecke oder privat. Nutzer, die ihren Account in der ComBi abmel- den, begründen dies häufig damit, daß sie sich jetzt mit der Technik zurecht- finden und zu Hause loslegen wollen. Auf die Frage, welche Dienste des Internet genutzt werden (Mehrfachnennun- gen waren hier möglich) antworteten 67 % mit WorldWideWeb. Zum einen ist das WWW unser Einstiegspunkt für die Internet-Nutzung. Zum anderen mani- festiert sich hier das weit verbreitete Mißverständnis, nach dem WWW und In- ternet identisch sind. 35 % nannten als Anwendung E-Mail: 30 % waren dem Online-Chat zugetan, während 20 % die Möglichkeit der Downloads vorteil- haft fanden. Auf die Frage, ob alternative Internet-Zugänge genutzt werden, antworteten 55 % mit nein, 26 % nannten kommerzielle Provider, 8 % hatten schon mal ein Internet-Café besucht, 6 % gaben die Universität an, und 5 % machten dazu keine Angabe. Wie unsere Kunden auf das Angebot ,,Internet in der Bibliothek" aufmerksam wurden, zeigt die folgende Tabelle: Verwandte/Freunde/Bekannte 41 % Zufall 9% Aushang/Mitarbeiter der Bibliothek/Führung 38% Zeitung 9% keine Angabe 3% 1740 BlBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 9
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.