Path:
Volume Heft 9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue31.1997 (Rights reserved)

Institutionen ______________________________ THEMEN Hinweise zu einem DFG-Merkblatt für Beantragung und Durchführung von Projekten des Digitalisierungsprogramms zusammengefaßt werden. Einbeziehung der östlichen Bundesländer in den Sondersammelge- bietsplan Gegenstand der Erörterung waren die von der Arbeitsgruppe 'Memorandum zur überregionalen Literaturversorgung' vorgelegten Vorschläge zur Einbezie- hung wissenschaftlicher Bibliotheken der neuen Länder in die Sondersam- melgebietsförderung. Mit den vorgeschlagenen Verlagerungen und Neuein- richtungen von Sondersammelgebieten wurden fachliche Lösungen gefunden, die sich als förderpolitisches Signal zur Einbeziehung der neuen Bundesländer in das überregionale System der Literaturversorgung verstehen. Die empfoh- lenen Maßnahmen tragen zu einer deutlich verstärkten Beteiligung der neuen Bundesländer an der Sondersammelgebietsförderung bei. Wesentlich ist in diesem Zusammenhang, daß mit Umsetzung der vorgeschlagenen Neustruk- turierungen die Standards der überregionalen Versorgung möglichst schnell wieder erreicht werden. In einem weiteren Schritt sollen nun Vorschläge zu neuen Dienstleistungsangeboten im Rahmen der Sondersammelgebietsbe- treuung von der Arbeitsgruppe erarbeitet werden. In diesen Zusammenhang gehören Informationsvermittlung, direkte Dokumentbestellung und -lieferung, elektronische Publikationen sowie Digitalisierungsmaßnahmen und Bestands- erhaltung. Ausbau direkter Bestell- und Lieferdienste an Sondersammelgebietsbi- bliotheken Vor dem Hintergrund des erfolgreichen Verlaufs des mit DFG-Mitteln geförder- ten direkten Bestell- und Lieferdienstes für Sondersammelgebietsliteratur (SSG-S) an der Senckenbergischen Bibliothek Frankfurt, der SUB Göttingen, der ULB Saarbrücken und der ÜB Tübingen hat der Unterausschuß für Doku- mentlieferung eine Planung zum flächendeckenden Ausbau dieses Service an Sondersammelgebietsbibliotheken vorgelegt und darüber hinausgehende Serviceverbesserungen durch die Einbeziehung von Current-Contents-Dien- sten grundsätzlich zur Förderung empfohlen. Die Vorschläge des Unteraus- schusses wurden eingehend erörtert. In diesem Zusammenhang wird festge- stellt, daß mit den derzeit auf 18 Bibliotheken verteilten Sondersammelgebie- ten spezielle und hochspezielle Literatur- und Medienbestände aufgebaut werden, die für entsprechende geistes-, sozial-, wirtschafts- und naturwissen- schaftliche Fachgebiete eine unentbehrliche Literatur- und Informationsres- source seien. Durch die langfristige und kontinuierliche Pflege von SSG-Be- BlBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 9 1 3 7 1
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.