Path:
Volume Heft 9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

THEMEN __________________________ Europäische Union Für den Sektor Bibliotheken wurden insgesamt 83 Vorschläge eingereicht, davon wurden 2 aus inhaltlichen Gründen zur weiteren Bewertung an den Sektor Information Engineering weitergeleitet. Weitere 6 Vorschläge erfüllten nicht die formalen Voraussetzungen, so daß schließlich nur noch 75 in die technisch-inhaltliche Bewertung für den Sektor Bibliotheken gelangten. Die Evaluierung wurde in der Woche vom 12. - 18. Mai 1997 durch unabhän- gige, externe Experten aus allen EU-Mitgliedsländern in Luxemburg durchge- führt. Die Auswahl der Gutachter erfolgte durch die EU-Kommission auf der Grundlage eines zu Beginn des 4. Rahmenprogramms durchgeführten Call for Interest - List of potential evaluators (siehe Amtsblatt der Europäischen Ge- meinschaften, C 337/37 vom 15.12.1995). Da in Deutschland die Resonanz auf diesen Aufruf für den Sektor Bibliotheken sehr gering war, hat die Kom- mission die Möglichkeit einer Nachmeldung eingeräumt. Sollten Sie sich da- her für eine gutachterliche Tätigkeit bei der EU-Kommission interessieren, wenden Sie sich bitte an: Sekretariat des deutschen National Focal Point im DBI, Herrn Dr. Reinhardt, Tel.: (0 30) 231 19-4 68; Herrn Albers, Tel.: (0 30) 231 19-464 oder Frau Herrmann, Tel.: (030)231 19-4 25; Fax: (030)231 19-4 80, - 4 10. Von den 75 Vorschlägen wurden schließlich 23 mit RETAIN (d. h. ,,unbedingt fördern") und 16 mit CONSIDER (d. h. ,,eventuell fördern") bewertet. Die EU- Kommission erstellte auf dieser Grundlage die sogenannte SHORTLIST mit den zu fördernden Vorhaben. In diese Liste wurden alle mit RETAIN und drei weitere mit CONSIDER bewerteten Vorschläge aufgenommen. Von diesen 26 Vorschlägen wurden wiederum vier einzelne Vorschläge zu zwei Projekten zusammengefaßt, so daß vom Telematics Programme Committee (TPC) auf der Sitzung am 24. Juni 1997 schließlich noch 24 Vorhaben mit einem Ge- samtvolumen von rund lO.Millionen ECU zur Förderung genehmigt wurden, die sich zusammensetzen aus 17 Forschungsprojekten und 7 sogenannten ,,begleitenden Maßnahmen". Deutschland ist an 12 der 24 Vorhaben beteiligt und hat bei vier Vorhaben die Konsortialführung. Dies ist aus deutscher Sicht damit das mit Abstand beste Ergebnis seit der Etablierung des Bibliothek- sprogramms im Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union im Jahr 1991. Die 24 genehmigten Vorhaben, gegliedert nach den drei Aktions- bereichen, sind: 1720 BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 9
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.