Path:
Volume Heft 9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

Betriebsorganisation _______________________ THEMEN die Möglichkeit, über das Novell-Netz ihre Daten einzuspeisen, um so von den Vorteilen der EDV-Bearbeitung zu profitieren. In diesem Falle tritt eine virtuelle Zentralisierung ein, die die auszuschreibenden Auftragsmengen erhöht und damit günstigere Preisgestaltungen erwarten läßt, zugleich die Art und Weise der Einbandarten und -gestaltung auf dem gesamten Campus angleicht und die Bearbeitung auch in den Instituten sowohl vereinfacht als auch beschleu- nigt. Da den Instituten in diesem Falle UB-Preise berechnet werden, ist der finanzielle Vorteil erheblich. In der Praxis werden so die verschiedenen Teilaufträge (DB/Institute) über die Einbandstelle zu größeren Einheiten zu- sammengefaßt, dann als Gesamtauftrag an bestimmte Buchbindereien verge- ben (Abholung je nach Teilmenge beim jeweiligen Institut bzw. DB) und ent- sprechend zurückgeliefert. Die in der Gesamtrechnung (= UB-Preise für alle) zu Lasten der ÜB enthaltenen Institutsanteile werden im Nachhinein über das Programm intern von Haushaltstitel zu Haushaltstitel umgebucht. So läßt sich abschließend sagen, daß die SULB Saarbrücken derzeit durch: - Ausschreibung sämtlicher Bindearbeiten gemäß VOL/A - Normierung der Bindepraxis - Einsatz von EDV-Programmen - Zentralisierung der Auftragsabwicklung Personal- und Sachkosten in erheblichem Maße einspart. Für weitergehende Informationen steht der Verfasser gerne jederzeit zur Ver- fügung. Bibliotheksmanagement: Informationen aus dem DBI ,,Mann, da geht ja was ab" - One-Person Libraries und die Geschichte ihrer Entdeckung Evelin Morgenstern Der Zeitpunkt war richtig gewählt, das bewies die äußerst positive Resonanz auf die Einladung des Beratungsdienstes Wiss. Spezialbibliotheken im DBI: er BlBUOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 9 1 0 7 9
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.