Path:
Volume Heft 8

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

Politik ------------------------------------------------------____ THEMEN ans Netz" werden 1997 zahlreichen weiteren Bibliotheken erstmals die An- schaffung einer Internet-Ausstattung erlauben. f) Einrichtung regionaler Internet-Arbeitsgemeinschaften Die Anschaffung eines Internet-PC in den Bibliotheken ist nur der erste Schritt ins Online-Zeitalter. Für den erfolgreichen Bibliotheks-Einsatz müssen um- fangreiche Internet- und Recherche-Kenntnisse erworben und ständig aktua- lisiert werden. Neben Fortbildungsveranstaltungen zu bestimmten Themen bildet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch der Internet-Anwender beson- ders für mittlere und kleine Bibliotheken die beste Voraussetzung, um bei diesem schnellebigen Medium auf dem laufenden zu bleiben. Durch die Einrichtung und Betreuung regionaler Internet-Arbeitsgemein- schaften können die Staatlichen Büchereistellen hier eine wichtige Hilfe ge- ben. Im Kreis Mettmann befaßt sich seit 1996 eine von der Staatlichen Büche- reistelle unterstützte interkommunale Arbeitsgemeinschaft mit dem Internet- Einsatz in den Bibliotheken. Geplant ist darüber hinaus z. B. die Einrichtung einer Internet-AG für Ostwestfalen-Lippe. 7. Was ist sonst noch wichtig? Damit die Einführung des Internet in den Bibliotheken nicht zu einem Stroh- feuer verkommt, ist neben dem Erfahrungsaustausch auf regionaler Ebene die professionelle bibliothekarische Erschließung des Internet auf Bundesebene notwendig. Benötigt wird ein Internet-Besprechungsdienst - eine Art ,,Internet- ID" -, wozu das DBI-Clearinghouse-Projekt und andere Projekte (wie z. B. ,,BINE" in der StB Bremen) eine Vorstufe sein können. Hier sollten unter Fe- derführung von DBI und ekz und insbesondere unter Beteiligung der großen Öffentlichen Bibliotheken ähnliche Strukturen genutzt werden, wie sie beim normalen ID bereits bestehen. Auch die Nutzung der erheblichen Internet- Kompetenzen in den wissenschaftlichen Bibliotheken sollte in diesem Zu- sammenhang geprüft werden. Mein Resümee: Eine zügige, flächendeckende Einführung und sinnvolle Nut- zung des Internet wird nur in enger Kooperation aller Beteiligten möglich sein. Hierfür müssen vor Ort und in der Region die Bibliotheken, Verwaltungen und Büchereistellen kooperativ zusammenarbeiten und darüber hinaus bundes- weit die zentralen bibliothekarischen Einrichtungen wie DBI, ekz und die Ver- bünde Strukturen aufbauen, die mittel- und langfristig einen professionellen Internet-Einsatz in den Bibliotheken sicherstellen. BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 8 1 5 5 3
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.