Path:
Volume Heft 8

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue31.1997 (Rights reserved)

Betriebsorganisation _______________________ THEMEN ,,Toyotismus" in der Bibliothek? Worauf sich Bibliotheken einlassen, wenn sie sich auf ,,Lean Management" einlassen Klaus Ceynowa ,,Die Wertschöpfung kann nur vom Endverbraucher her definiert werden. " James P. Womack/Daniel T. Jones Diätetika für Bibliotheken Unter den aktuellen Managementmodellen, deren Anwendung für Bibliotheken empfohlen wird (und die manchmal auch wirklich schon angewendet werden), erfreut sich eines besonderer Beliebtheit: das ,,Lean Management". Fachbei- träge mit Titeln wie ,,Von der Entschlackung zur schlanken Bibliothek", ,,Was ist eine Lean Library?" und ,,Lean Service - ein Modell für wissenschaftliche Bibliotheken?" zeigen das wachsende Interesse von Bibliothekaren an einem Konzept, dessen bloßer Name Verheißungen weckt.1' ,,Lean Management" bietet, so betonen Bösenberg/Metzen, ein ,,ansprechen- des Merkbild" von Fitness und athletischer Schlankheit2', und zweifelsohne ist es wünschenswert, wenn auch Bibliotheken in diesem Assoziationsfeld ihren Platz finden: Wann haben Sie zum letzten Mal beim Betreten einer Bibliothek an eine(n) durchtrainierte(n), sonnengebräunte(n) Strandläufer(in) in der Abend- sonne gedacht? Sieht man auf die vorgeschlagenen Methoden, die eine Bibliothek ,,lean" ma- chen sollen, so ergeht es einem allerdings wie beim Durchblättern moderner Life-Style-Magazine: Diätetika in Hülle und Fülle werden geboten, doch gera- de dieses Überangebot weckt begründete Zweifel an der Wirksamkeit der Rezepturen. In den zitierten Beiträgen versammeln sich unter dem Schlagwort ,,Lean Management" folgende Schlankmacher (die Liste könnte noch verlän- gert werden): · Job Rotation, Job Enlargement, Job Enrichment · Horizontale und vertikale Aufgabenintegration · Qualitätszirkel · Teamarbeit · Workflow Management · Total Quality Management · Leistungsmessung BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 8 1 0 5 1
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.