Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

THEMEN ____________________________ Erwerbung Den Herausforderungen durch die neuen Medien, der Marktentwicklung und der Haushaltskrise kann nicht mit tradierten Organisationsstrukturen begegnet werden. Erwerbungsbibliothekare müssen jetzt mehrere Schritte gleichzeitig tun: · Nicht-physische Publikationen in den Beschaffungs- und Bereitstellungs- prozeß einbinden, · die Erwerbungsgeschäftsgänge für Monographien und Zeitschriften auto- matisieren, · die elektronische Anbindung an Verbundkataloge und Buchhandel realisie- ren, · Rationalisierungspotentiale in neue Organisationsformen umsetzen, · den finanziellen Rahmenbedingungen durch betriebswirtschaftliche Lö- sungen begegnen. In der vor uns liegenden Zeit wird von Erwerbungsmitarbeitem ein hohes Maß an Flexibilität und Engagement verlangt und kluges Management von den Führungskräften. Die Triebfeder sollte eine von allen Beteiligten getragene Zieldefinition sein. Da zunehmend Kosten-Nutzen-Überlegungen in der Bibliotheksverwaltung Einzug halten, liegt es nahe, Vergleiche zur Beschaffungsmethodik in Wirt- schaftsunternehmen zu ziehen. Klaus Bichler weist in seinem Buch ,,Beschaf- fungs- und Lagerwirtschaft" darauf hin, daß die Beschaffung eine unterneh- merische Grundfunktion darstellt, die bei richtigem Einsatz wesentlich den Unternehmenserfolg mitbestimmt. Aus dem Einkauf wird in modernen Betrie- ben Beschaffungsmanagementj für das Bichler folgende Aufgabenschwer- punkte zusammenstellt: · Intensivierung der Beschaffungsmarktforschung, · Ausweitung des internationalen Einkaufs, · Aufbau eines partnerschaftlichen Systems der Lieferantenpflege, · verstärkter Einsatz integrierter EDV-Anwendungen, · Wahrnehmung von Kostensenkungsmöglichkeiten durch ,,Buy or Make"- Analysen, · Gewinnbeschaffung und Know-how-Transfer statt Preisoptimierungsfunk- tion. Dies sind auch die zentralen Aufgaben eines modernen Erwerbungsbetriebs, die bisher allerdings weder durch konventionelle Organisationsformen noch durch automatisierte Erwerbungssysteme gestützt werden. Die Erwerbungsmodule integrierter Bibliothekssysteme sind im allgemeinen Subsysteme des Katalogisierungsmoduls. Kaufmännische, haushaltstechni- 1106 BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 6
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.