Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue31.1997 (Rights reserved)

THEMEN. Beruf Im Verlauf des ersten Studienjahres wurde ein Student aus beruflichen Grün- den exmatrikuliert. Damit ist eine sehr geringe Quote von Studienabbrechern (3,3 %) im 1. Studienjahr zu verzeichnen. Die Anwesenheit bei den Konsulta- tionen ist sehr hoch, sie liegt bei den einzelnen Lehrveranstaltungen durch- schnittlich über 90 % (teilweise sogar 100 %). Aus finanziellen und gesundheitlichen Gründen haben drei weitere Studieren- de nach Abschluß des 1. Studienjahres das Studium nicht mehr fortgesetzt, so daß sich zur Zeit 26 Studierende im 3. Semester befinden. Die Abbruch- quote stieg damit auf 13,3 %. Für ein Fernstudium ist diese äußerst geringe Abbruchquote sehr erfreulich. Alle Studierenden (mit einer Ausnahme) waren im ersten und zweiten Seme- ster parallel zum Studium auch noch berufstätig. Da sich diese Berufstätigkeit auf Einrichtungen des Bibliotheks-, Informations-, Dokumentations- bzw. Archivbereichs bezieht, konnte in den Lehrveranstaltungen (Konsultationen) die Praxisbezogenheit ausgezeichnet realisiert werden. Die Analyse nach dem Wohnsitz (bezogen auf Bundesländer) ergab für die in der 1. Matrikel Immatrikulierten für die beiden Studienhalbjahre (bezogen auf den Semesterbeginn) folgendes Ergebnis: Anzahl der Studierenden Bundesland 1. Semester 2. Semesfer Baden-Württemberg - - Bayern 1 1 Berlin 7 8 Brandenburg - - Bremen - - Hamburg 1 1 Hessen 1 1 Mecklenburg-Vorpommern 2 1 Niedersachsen 4 3 Nordrhein-Westfalen 2 3 Rheinland-Pfalz 2 1 Saarland - - Sachsen 4 4 Sachsen-Anhalt 3 3 Schleswig-Holstein 1 1 Thüringen 1 1 Ausland (Polen) 1 1 398 BlBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 3
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.