Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

Beruf __________________________________ THEMEN 3. Ablauf der Veranstaltung Im Sommersemester 1996 standen insgesamt 13 Doppelstunden zur Verfü- gung. Der Teilnehmerkreis bestand aus 30 Studierenden des 2. Fachseme- sters, wobei ca. 2/3 aus dem Fachbereich Archiv-Bibliothek-Dokumentation und ca. 1/3 aus dem Modellstudiengang Kulturarbeit kamen. An den Unter- richtsstunden nahmen beide Dozentinnen teil, die Moderation erfolgte alter- nierend. Auf der Grundlage der in Anm. 6 genannten Literatur wurden Ar- beitspapiere für die Studierenden (Informations- und Übungsmaterialien) er- stellt. Die ersten Stunden waren mit grammatikalischen und stilistischen Übungen ausgefüllt. In den folgenden Sitzungen gaben die Dozentinnen eine Einführung in die jeweilige Textsorte, stellten den Bezug zum Berufsleben her, bespra- chen ,,Mustertexte" aus dem ABD-Bereich und dem Bereich Kulturarbeit, wobei sowohl gute wie auch schlechte Beispiele heranzogen wurden. Am Ende der Stunde wurde die Hausaufgabe für die nächste Woche besprochen. Die Studierenden sollten im Laufe des Semesters mindestens drei Textproben nach freier Wahl abliefern, die korrigiert und - mit Kommentaren oder Verbes- serungsvorschlägen versehen - zurückgegeben wurden. Auf Wunsch folgte außerdem eine mündliche Beratung, die allerdings nur selten in Anspruch genommen wurde. Ein bis drei Beispiele pro Textsorte wurden anonymisiert in der Gruppe ausgewertet. Die folgende Übersicht gibt den Ablauf der Veranstaltung wieder: 1. Stunde: Lernziel und Organisatorisches; Bedeutung des berufsorientierten Schreibens Block 1: Schreibrituale 2. Stunde: Schreibrituale (vier Beispiele zum Thema ,,Schreibkarrieren" aus Lutz von Werder, Vorstellen der Schreibrituale der Teilnehmer/innen und der Dozentin- nen) Block 2: Wörter und Stil 3. Stunde: Übung 1 : ,,ABC der am häufigsten verwechselten Wörter der deutschen Spra- che" (Beispiele aus Walter Rost); Übung 2: Verben, Adjektive, Fremdwörter, Modewörter, Silbenschleppzüge, Bilder, Synonyme (Beispiele aus Norbert Franck) BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 3 387
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.