Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue31.1997 (Rights reserved)

Institutionen _________________________:---- THEMEN gelwerksfragen eingerichtet. Das DBI wird die Arbeitsstelle mit drei Be- schäftigten im zeitlichen Umfang von mindestens zwei Vollzeitstellen ausstat- ten. Außerdem stellt es Sachmittel zur Verfügung für die laufenden Kosten der Konferenz und der Arbeitsgruppen. Aufgaben der Arbeitsstelle für Regelwerksfragen sind u. a. · Beobachtung des Gesamtbereichs der Erschließung und des Katalog- managements, · Initiierung und Durchführung von Untersuchungen nach den Vorgaben der Konferenz, · Einreichung von Vorschlägen für die Facharbeit in der Konferenz und in den Arbeitsgruppen, · Erarbeitung von Regelwerksentwürfen für neue oder erweiterte An- wendungen, · Arbeitsorganisation der Konferenz und der Arbeitsgruppen, · Beratung bei Regelwerksanwendungen, · Koordinierung und Zusammenarbeit mit anderen Standardisierungsver- fahren, insbesondere mit dem STABIL-Büro Der Deutschen Bibliothek, · internationale Abstimmung, · Pflege und Publikation der Regelwerke. 2.4 Zusammenarbeit Die Arbeitsstelle stimmt die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit mit der Konferenz für Regelwerksfragen ab. Laufende Arbeiten der Regelwerkspflege können auch direkt zwischen den ständigen Arbeitsgruppen und der Arbeitsstelle abge- stimmt werden. Grundsätzlich wird die Arbeit in den Arbeitsgruppen jedoch durch Beschlüsse und Aufträge der Konferenz bestimmt. 2.5 Finanzierung Die Mitglieder der Konferenz tragen die Kosten für den eigenen personellen Aufwand und für die Reisen jeweils selbst. Das DBI erstattet die Reisekosten für beteiligte Personen außerhalb des Mitgliederkreises der Konferenz und unterstützt die Regelwerksarbeit durch Honorare und Werkverträge. Die Bereitstellung weiterer Mittel in Sonderfällen bedarf der Absprache mit dem DBI. BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 2 241
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.