Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

THEMEN ____________________________ Institutionen schaftsrates von 1989 ein Teil der Stellen verwendet wurde. Auch bei Abgabe der Dienstleistungen für den BVBB werden die dafür vorgesehenen zwölf Stellen nicht länger benötigt. In einem unausgewogenen Verhältnis zueinander stehen unbefristete und befristete Beschäftigungsverhältnisse. Die Anzahl der letzteren muß deutlich erhöht werden, um eine größere Flexibilität im Institut zu erreichen. Es ist daher geboten, freiwerdende Dauerstellen befristet zu besetzen. Ferner soll- ten zusätzliche Fachkräfte auf Honorarbasis beschäftigt werden, was sich vor allem bei Projektarbeiten anbietet. Darüber hinaus wird empfohlen, im Institut Informatiker und Experten für neue Medien zu beschäftigen, die im Rahmen freiwerdender Stellen und projektbezogen eingestellt werden sollten. Im Hin- blick auf zukünftige Entwicklungsaufgaben ist diese Umstellung von grund- sätzlicher Bedeutung. DV-Ausstattung DV-Ausstattung am Arbeitsplatz Die DV-Ausstattung im Arbeitsplatzbereich (123 PCs) ist weder quantitativ noch qualitativ ausreichend. So haben sich beispielsweise in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit mehrere Mitarbeiter ein Gerät zu teilen, obwohl gerade in diesem Bereich die Nutzung moderner Informationsmedien unabdingbar ist. Eine Ausstattung, die jedem Mitarbeiter einen PC am Arbeitsplatz oder zu- mindest den Zugang zu einem PC ermöglicht, ist dringend erforderlich. Die Kritik an der quantitativen DV-Ausstattung der Arbeitsplätze ist nicht verständlich, da dieser ein Verhältnis von 123 PC (von denen 96 vernetzt sind) zu 140 Mitarbeitern entgegensteht. Hier wurde die Unzufriedenheit einiger weniger Mitarbeiterinnen hochstilisiert. Bezogen auf die Kritik zur qualitativen Ausstattung ist zu sagen, daß die 96 an das internet ange- schlossenen PC kostenbewußt und leistungsgerecht ausgestattet sind._______________ DV-Ausstattung Netzwerk Während im Haus 1 - Direktion, Verwaltung, Publikationsabteilung, Öffentlich- keitsarbeit, Verbundsysteme, Online-Dienste, Rechnerbetrieb/ Administration - ein lokales Netzwerk installiert ist, ist in Haus 2 - Beratungs- und Informati- onsdienste, Projektmanagement, Auslandsstelle, Institutsbibliothek - keine Netzinfrastruktur vorhanden. Das DBI wird nicht nur vom Wissenschaftsrat geprüft, sondern auch vom Rechnungshof. Diesem wäre niemals klarzumachen gewesen, weshalb das DBI bei einem unmittelbar bevorstehenden Neubau noch umfangreiche Investitionen in die derzeitige Unterbringung vornehmen mußte. Daß dieser Neubau sich 2334 BIBUOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 12
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.