Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue31.1997 (Rights reserved)

THEMEN _________________________ Betriebsorganisation den verschiedene Statements von erfahrenen Praktikern aus wissenschaftli- chen, Öffentlichen und Spezial-Bibliotheken, die das Thema aus unterschied- lichem Blickwinkel und mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen behan- deln, in loser Folge im BIBLIOTHEKSDIENST veröffentlicht. Den Anfang macht in diesem Heft der folgende Beitrag, der nicht beim Round Table selbst vorgetragen werden konnte, weil er zum Programm einer ande- ren, zeitlich parallel stattfindenden DBI-Veranstaltung gehörte - dem Work- shop ,,Teaching Library Information Technology: Methods and Techniques". (Karin Pauleweit) Kundenorientierung, Mitarbeiterbeteiligung und Nutzung neuer luK-Technologien - Leitmotive der Informationsversorgung an einer Forschungsinstitution Gerd Paul Einführung Die ,,Bibliothek und Dokumentation" des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) begann vor etwa zehn Jahren ein Modell der Betriebs- organisation zu entwickeln, das die konventionellen Pfade bibliothekarischer Arbeitsorganisation verließ. Diese Entwicklung entsprang dem Wunsch der Verantwortlichen, mehreren, z. T. neuen, z. T. gewandelten Anforderungen besser gerecht zu werden: Es galt - und gilt weiterhin, · neue Formen der Informationsversorgung für eine sich wandelnde moderne Forschungsinstitution zu finden, · in breitem Umfang individuellen Gestaltungs- und Teilhabebedürfnis- sen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung ,,Bibliothek und Information" nachzukommen, · die neuen technologischen Möglichkeiten (Stichworte: PC, EDV-Netz, Datenbanken, Online, Internet) zu prüfen, aus diesen adäqate auszu- wählen, sie an die Situation vor Ort anzupassen und in den Arbeitsall- tag zu integrieren. 2268 BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 12
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.