Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 31.1997 (Rights reserved)

Politik _________________________________ THEMEN war. Jetzt ist jedoch die Akzeptanz in den Hochschulen zu verbessern. Dazu muß vor Ort eine technische Unterstützung sichergestellt werden und zwar durch eine permanent verfügbare luK-Infrastruktur. Auch komplexere Anwen- dungsszenarien sollten eingesetzt werden, die weitere Wissenschaftsberei- che, besonders in den Geisteswissenschaften, in die luK-Nutzung einbinden. Der DFN-Verein will dazu Projekte auf nationaler und europäischer Ebene an- regen. Schließlich müssen die organisatorisch-rechtlichen Anforderungen ge- klärt und erfüllt werden, wie Schutz der Daten, Urheberrechtsfragen und Ver- antwortung für die gespeicherten Informationen. Mit einem deutlichen Appell an die Hochschulleitungen, sich der Regelung dieser Probleme nachdrücklich anzunehmen, schloß der Redner seine Ausführungen. Dr. J. Bunzel (DFG Bonn) faßte Intention und derzeitigen Stand der Umset- zung der bekannten DFG-Empfehlungen ,,Neue Informations-infrastrukturen für Forschung und Lehre" zusammen. Sie rufen zur Bildung eines Verbund- konzepts zum Aufbau neuer Strukturen auf, wobei Einzelaktivitäten produktiv verbindend zusammenzuführen sind. Maßnahmen müßten sein die Auswei- tung fachlicher Aktivitäten, die Sicherung der erforderlichen Investitionen, die Koordinierung von Förderprogrammen und die Umsetzung der Projektergeb- nisse in der Hochschulpraxis. Dabei sollten sich die Aktivitäten - anders als in den USA und GB - auf die vorhandenen Selbstorganisationsstrukturen stüt- zen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat in den letzten Jahren Leitprojekte insbesondere beim BMBF angeregt und begleitend die Einbeziehung der wis- senschaftlichen Bibliotheken und die Verbindung zur Grundlagenforschung gefördert. Der neu eingerichtete Förderbereich ,,Verteilte Digitale Forschungsbibliothek" hat Einzelprogramme zur retrospektiven Digitalisierung, zur Verwaltung von elektronischen Publikationen und zur Modernisierung in wissenschaftlichen Bibliotheken aufgelegt. Inzwischen hat eine größere Anzahl entsprechender Projekte begonnen, die teilweise eng mit anderen Fördermaßnahmen (z. B. DBV/OSI oder der Bund-Länder-Initiative SUBITO) verzahnt sind. Von großem Interesse für die Hochschulen wird das Projekt ,,Dissertationen online" der luK-Kooperative der Fachgesellschaften sein. Das Förderprogramm ,,Verteilte Verarbeitung und Vermittlung digitaler Doku- mente" ist bereits mit verschiedenen Referaten der DFG verzahnt. Diesen Ko- operationen wird in der nächsten Zeit erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet, sie sollten Beispiele für andere Institutionen bei der Projektplanung bieten. BIBLIOTHEKSDIENST 31. Jg. (1997), H. 11 2153
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.