Path:
Volume Heft 12 Faksimiles auf CD-ROM

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

THEMEN __________________________ Bestandserhaltung Papierspaltens als den mechanisierten Part eines Restaurierungsvorhabens, Mitarbeit an Normungsvorhaben sowie Öffentlichkeitsarbeit prägten diese Zeit inhaltlich. Entwicklungen bedingen, daß alle Themen nie als ,,abgeschlossen behandelt" gelten können. Aufbauend wird die Kommission in neuer Beset- zung ab 1997 ihre Schwerpunkte entwickeln können. Den Mitgliedern dieser Kommissionsrunde, Dr. Yorck Haase - Darmstadt, Dr. Wolfgang Wächter - Leipzig, Dr. Harald Weigel - Bregenz, früher Hamburg, unter dem Vorsitz von Dr. Hartmut Böhrenz - SBB-PK, gilt der Dank für ihr engagiertes Wirken. Erfahrungsberichte (auf Wunsch auch vertrauliche) zu Massenentsäuerungen erbittet das DBI an folgende Anschrift: Deutsches Bibliotheksinstitut z. Hd. Frau Ulla Usemann-Keller Luisenstr. 57 10117 Berlin Faksimiles auf CD-ROM Ein Testbericht zur Reihe ,,Opera Omnia" der Akademischen Druck- und Verlagsanstalt (ADEVA) in Graz Arno Mentzel-Reuters 1. Das Projekt Die Akademische Druck- und Verlagsanstalt (ADEVA) in Graz hat in Zusam- menarbeit mit dem in Bergamo ansässigen Verlag Esedra eine neuartige Form der Reproduktion wertvollen Buchbestandes geschaffen. Es handelt sich bei dem als ,,Opera omnia" titulierten ehrgeizigen Projekt um den Versuch, ganze Handschriftenbestände auf CD-ROM darzustellen und dabei gleichermaßen Wissenschaftler und Bibliophile anzusprechen. Mit den Unterreihen ,,Tesori miniati" (128 Codices auf 93 CD-ROM) und ,,Angelo Mai" (214 Codices auf 132 CD-ROM), beide basierend auf den Beständen der Biblioteca Angelo Mai in Bergamo und der Biblioteca Queriniana in Brescia sind zunächst Bibliothe- ken von eher lokaler Bedeutung Gegenstand dieses Vorhabens; neu hinzuge- treten ist die Biblioteca Comunale V. Joppi in Udine (20 Codices auf 18 CD- ROM). Im Entstehen begriffen sind aber bereits Auswahlpräsentationen von 2018 BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 12
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.