Path:
Volume Heft 10 Information als Rohstoff für Innovation

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

THEMEN-------------------------------------------------------------- Politik dieses Potential mit Hilfe der neuen Möglichkeiten der elektronischen und multimedialen Kommunikation und Publikation zu nutzen. Diese neuen Möglichkeiten, z. B. das Internet, stellen das tradierte, eng ver- zahnte System des wissenschaftlichen Publikationswesens vom Autor über Fachverlag, Fachbuchhandel, Fachinformationseinrichtungen und wissen- schaftliche Bibliotheken bis zum Leser vor neue Herausforderungen. Sie stel- len Teile des Systems vielleicht sogar in Frage oder erfordern, Schnittstellen zwischen den Beteiligten neu zu definieren. Programmschwerpunkte Die Bundesregierung verfolgt mit dem Programm "Information als Rohstoff für Innovation" - im Anschluß an die bisherigen Fachinformationsprogramme - ein neues Konzept, das dazu beitragen soll, die notwendigen Aufgaben in mög- lichst großer wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Eigeninitiative und Selbstverwaltung zu lösen. Es enthält wichtige neue Schwerpunkte, z. B. zum elektronischen Publizieren und zur digitalen Bibliothek, mit folgenden Zielen: · Erstes Ziel dieses Konzeptes ist es, dazu beizutragen, den einzelnen deut- schen Wissenschaftlern und Technikern von ihren Arbeitsplatzrechnern aus den effizienten und selektiven Zugang zu den weltweit vorhandenen elektronischen und multimedialen Volltext-, Literaturhinweis-, Fakten- und Software-Informationen zu eröffnen. Dabei muß die zunehmende Informa- tionsflut durch neue nutzerfreundliche Informationssysteme und Suchver- fahren bewältigt werden. · Zweites Ziel ist es, den Strukturwandel (z.B. von der gedruckten zur elek- tronischen Publikation) mit allen Beteiligten (Autoren und Leser, wissen- schaftliche Fachgesellschaften, Verbände und Einrichtungen, Fachverlage, Fachbuchhandel, Fachinformationseinrichtungen und wissenschaftliche Bibliotheken) zu fördern. Die Möglichkeit, daß eine Publikation einmal und nur an einer Stelle für eine weltweite Nutzung bereitgestellt werden kann, verändert die bisherige Aufgabenteilung zwischen den Beteiligten. Die Bundesregierung geht allerdings mit den Beteiligten davon aus, daß auch in Zukunft gedruckte und elektronische Informationsprodukte nebeneinan- der bestehen werden. Das Programm sucht nach gemeinsamen Antworten der Beteiligten auf die neuen Herausforderungen in geförderten .Projekten: Hierbei werden auch neue Kostenmodelle entstehen, deren Folgewirkun- gen noch nicht abzusehen sind. · Drittes Ziel ist es, eine verstärkte Nutzung elektronisch verfügbarer wis- senschaftlicher und technischer Information in der Industrie, insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen zu stimulieren, um so den schnel- 1740 BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.