Path:
Volume Heft 1 Internet: Das erste OMNI-Seminar in London

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

Recht -------------------------------------------------------------- THEMEN 4) Informationen zum Electronic Libraries Programme finden Sie unter der URL http://ukln.bath.ac.uk/elib. 5) Zu OMNI, SOSIG und ROADS (zwei weiteren Access-Projekten) siehe Library As- sociation Record 97(7): S. 374 (1995) 6) Oregon Health Sciences University: URL http://www.ohsu.edu/cliniweb/. Karolinska Institute, Stockholm: URL http://www.mic.ki.se/Diseases/index.html. 7) URL http:/Avww.lycos.com 8) URL http://www.oclc.org:6990 Internet-Adresse des Verfassers: Rechtskommission des DBI Herbstsitzung in Augsburg Gabriele Beger Zunehmend zeichnet sich ein neuer Schwerpunkt in der Arbeit der Rechts- kommission ab: die rechtspolitische Interessenvertretung der Bibliotheken bei der Umsetzung von EG-Richtlinien in das deutsche Urheberrecht. So nahmen 1995 Vertreter der Rechtskommission an Anhörungen des Bundesjustizmini- steriums zu den EG-Richtlinien-Vorschlägen zum rechtlichen Schutz von Datenbanken, zur Harmonisierung der Schutzdauer im Urheberrecht und zum Entwurf eines EU-Grünbuchs ,,Urheberrecht und verwandte Schutzrechte in der Informationsgesellschaft" teil. Die EG-Richtlinien dienen ausnahmslos der Harmonisierung des Urheber- rechts im europäischen Raum. In der Bibliothekspraxis tangieren wesentliche Tatbestände das Urheberrecht. Mit der Nutzung neuester technischer Ent- wicklungen, wie dem elektronischen Publizieren und der digitalen Verbreitung und Vervielfältigung, stehen beträchtliche Veränderungen in den bisherigen Regelungen des Urheberrechts an. Die Bestrebungen der Verlegerseite und der Verwertungsgesellschaften gehen europaweit dahin, die bisherigen zu- stimmungs- und z. T. vergütungsfreien Tatbestände einzuengen. Es gilt nun- mehr, eine Interessenabwägung zwischen den berechtigten Interessen der Urheber und Verlage und dem Auftrag der Bibliotheken im Sinne des Allge- meininteresses zu finden. BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 1 93
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.