Path:
Volume Heft 7 Kommission des DBI für Erwerbung und Bestandsentwicklung Bereich wissenschaftliche Bibliotheken

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

Erwerbung _______________________________ THEMEN Katalogsystem darstellt und daher etliche Erwerbungsspezifika nur ungenü- gend berücksichtigt. Rundbriefe Die Kommission verabschiedete einen Rundbrief, in dem sie sich für die Ver- wendung und Bearbeitung von Barcodes mit dem standardisierten Serial Item and Contribution Identifier (SICI) einsetzt, um die automatisierte Zeitschriften- eingangskontrolle zu vereinfachen. Dieses Schreiben wurde im Anschluß an die Sitzung an 75 deutsche wissenschaftliche Zeitschriftenverleger und acht Softwareentwickler verschickt. Ausleihanalysen als Instrument der Bestandsevaluierung BABSY-Statistiken in der Universitätsbibliothek Bochum Gunter Dokter Im Aprilheft dieser Zeitschrift wurde über Ausleihanalysen und Bestandslen- kung an den Universitätsbibliotheken Freiburg, Wuppertal und der FU Berlin berichtet11, wobei in erster Linie die Lehrbuchsammlungen Ziel der Betrach- tung waren. Als Ursprungsbibliothek für das Bochumer Ausleihverbuchungs- system BABSY nutzt die ÜB Bochum selbstverständlich die zum großen Teil auf ihren eigenen Vorgaben beruhenden Leistungen des BABSY-Statistikpa- kets, das allen BABSY-Teilnehmern zur Verfügung steht, aber individuell ge- nutzt wird. In Teilaspekten war im Bericht des BABSY-Anwenders Wuppertal bereits die Rede davon. Anders als dort gibt es jedoch in der ÜB Bochum keine gesondert aufgestellte Lehrbuchsammlung: alle Mehrfachstücke von Lehrbüchern sind in den Freihand-Normalbestand integriert und infolgedessen auch in allen Ausleihstatistiken mit den Ausleihen des übrigen Bestandes ununterscheidbar verquickt. Möglicherweise liegt es also daran, daß die ÜB Bochum schon sehr früh die BABSY-Statistiken (und deren Vorgängerversio- nen seit 1966) zur umfassenden, fächerspezifischen Ausleihanalyse aller Aus- leihen heranzieht. BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 7 1241
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.