Path:
Volume Heft 7 Trainers, let's get together! Rückblick auf 1 Jahr "Dozentinnentreffen" der Kommission Ausbildung und Beruf des VdDB

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

THEMEN ________________________________Beruf Wir beschäftigten uns sehr eingehend mit diesem Vorschlag. Für eine Ausbil- dungskommission ist ein guter Kontakt zu den Lehrkräften der einzelnen Ausbildungsinstitute unabdingbar, insofern würden auch wir von solchen Veranstaltungen profitieren. Der Vorschlag, Dozentinnentreffen zu organisieren, bezog sich zunächst nur auf den Bereich der Informationstechnologien. Den Wunsch nach einem re- gelmäßigen Erfahrungsaustausch für Lehrkräfte dieses Gebiets konnten wir sehr gut nachvollziehen, - besteht doch vor allem hier aufgrund der rasanten Entwicklung die Notwendigkeit, die Curricula kontinuierlich den sich ständig verändernden Erfordernissen anzupassen - ; darüber hinaus schien uns ein Austausch aber auch in anderen Lehrgebieten sinnvoll zu sein. Bei einem Vergleich der Studienpläne der einzelnen Ausbildungsinstitute fiel uns beson- ders in den Fächern Bibliographie/Informationsvermittlung und Bibliotheks- management eine unterschiedliche Gewichtung der zu vermittelnden Lehrin- halte auf. Wir beschlossen daher, für diese drei Bereiche - EDV, Bibliographie und Management - Dozentinnentreffen zu organisieren. Unser Konzept sah folgendermaßen aus: · Zielgruppe sollten die Dozentinnen des jeweiligen obengenannten Lehr- gebiets aller bibliothekarischen Ausbildungsinstitute sein, unabhängig da- von, ob sie Bibliothekarinnen (wB + OB) oder Dokumentarlnnen unterrich- ten, und unabhängig davon, ob es sich dabei um den mittleren, gehobe- nen oder den höheren Dienst handelt. · Pro Fachgebiet sollte jeweils ein Erfahrungsaustausch im Jahr (zeitlich versetzt) stattfinden. · Die Treffen sollten jeweils mittags beginnen, um eine Anreise für alle zu ermöglichen, und bis zum Mittag des kommenden Tages dauern. Dadurch würde sich auch die Gelegenheit bieten, die Diskussionsrunde abends weniger ,,formell" fortzusetzen. · Um die Kontinuität sicherzustellen, sollten Termin und Ort für das folgende Treffen bereits am Schluß eines jeden Meetings vereinbart werden. · Für die Veranstaltungen sollten wechselnde Ausbildungseinrichtungen als Gastgeber gewonnen werden. Neben dem fachlichen Erfahrungsaus- tausch bestünde so die Möglichkeit, auch die räumlichen und strukturejlen Gegebenheiten der anderen Ausbildungsstätten kennenzulernen. · Die Treffen sollten gemeinsam von einem Kommissionsmitglied und einer Dozentin bzw. einem Dozenten der gastgebenden Institution veranstaltet werden, wobei die Dozentin, der Dozent Ansprechpartner für fachliche und organisatorische Fragen sein sollte. 1196 BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 7
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.