Path:
Volume Heft 6 Eine Reise durch Moskauer Bibliotheken

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

THEMEN ______________________________ Ausland ihrer Produktion vorzugsweise an die sogenannten Kollektoren (vergleichbar unseren Großhändlern) ab. Der Büchertausch auf Verrechnungsbasis hat für die Bibliotheken große Be- deutung. Vor dem Hintergrund immenser Inflationsraten (die Buchpreise sind seit Dezember 1995/Januar 1996 sprunghaft gestiegen und erreichen z.T. mittlerweile ,,Westniveau") sowie verdoppelter Postgebühren wird das Interes- se an preisgünstigen Formen des Bestandsaufbaus noch steigen. Darüber hinaus gibt es in Rußland Haushaltssperren und andere auch uns bekannte Probleme. Gleichzeitig haben Bibliotheken bzw. deren einzelne Sektoren oft größere finanzielle Eigenverantwortung. Schriftentausch erfolgt mit 1.300 Institutionen in 90 Ländern sowie 350 Biblio- theken der ehemaligen UdSSR, enge Beziehungen pflegt die VGBIL auch zu deutschen Bibliotheken, z.B. zu Universitätsbibliotheken, den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen sowie zur Firma Kubon & Sagner. Nicht zuletzt deshalb sind inzwischen 140 Sprachen im Bestand der Bibliothek vertreten. Eine Besonderheit sind die stark frequentierten, modern ausgestatteten Lese- säle einzelner Länder: Dank guter Zusammenarbeit mit den Kultureinrichtun- gen der Botschaften entstanden in der VGBIL ein amerikanischer, ein engli- scher, ein französischer und ein japanischer Lesesaal (gerade eröffnet). Dar- über hinaus gibt es ein mit moderner Technik ausgestattetes Sprachenzen- trum, das gebührenpflichtige Fremdsprachenkurse anbietet. Diese Einrichtungen unterstehen der Bibliothek zwar nicht, verhelfen ihr aber durch ihre Anziehungskraft zu Prestige und eröffnen neue Wege der Zusam- menarbeit mit ausländischen Partnern. Derartige Veranstaltungen wie interna- tionale Konferenzen, Ausstellungen und Lesungen gehören zum Programm der Bibliothek. So fand Anfang April 1996 in der VGBIL eine Internationale Konferenz zur ,,Virtuellen Bibliothek" statt. 1066 BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 6
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.