Path:
Volume Heft 5 Kommissionen des Deutschen Bibliotheksinstituts Tätigkeitsberichte 1995

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

Kommissionen ____________________________. THEMEN an Stelle einer Ethylenoxidgasbehandlung. Nach Auffassung der Kommission ist die Behandlung kontaminierter Druckschriften mit Gammastrahlen ein probates Verfahren, wobei sie impliziert, daß die Materialien nach der Bestrah- lung unter konservatorisch günstigen Klimabedingungen gelagert werden, damit neben den chemischen auch die biologischen Degradationsprozesse nicht gefördert werden. Faltblatt Die Kommission für Bestandserhaltung stellt sich erstmalig mit einem Faltblatt vor. Es informiert über die Aufgaben der Kommission, ihre derzeitigen und ab- geschlossenen Vorhaben und gibt Auskunft über ihre Ansprechpartner. Das Faltblatt soll dazu beitragen, die Bestandserhaltung als zentrale bibliotheka- rische Aufgabe zu erkennen. Vorhaben 1996 Für das letzte Jahr der Arbeitsperiode 1994 bis 1996 sind vornehmlich die abschließende Bearbeitung der Entscheidungshilfen zur Behandlung schad- haften Bibliotheksgutes, die Aufstellung von Richtlinien zur Bestandssiche- rung im Katastrophenfall sowie die Formulierung von Hinweisen zur Behand- lung von Schimmelpilzen und Bakterien vorgesehen. Hinzutreten wird wieder- um die Begleitung der bibliotheksspezifischen BMBF-Projekte. In der kom- menden Amtsperiode wird sich die Kommission mit der Umsetzung der KM K - Empfehlungen beschäftigen, d. h. mitarbeiten an der Entwicklung von Kon- zepten für die Bestandserhaltung. Veröffentlichungen Jahresbericht 1994 der Kommission. Hartmut Böhrenz. In: BIBLIOTHEKSDIENST 29 (1995), S. 714 Berichte über die Kommissionssitzungen. Ulla Usemann-Keller: In: BIBLIOTHEKSDIENST 29 (1995), S. 491 Böhrenz, Hartmut: Entwicklungsstand der Massenentsäuerung und Papierspaltung. In: AUSKUNFT 15 (1995), 3, S. 247-254 Dr. Hartmut Böhrenz (5) Kommission des DBI für Organisation und Betrieb Vorsitzende: Dr. Claudia Lux, Berlin Weitere Mitglieder: Dr. Peter te Boekhorst, Münster Ingrid Bußmann, Stuttgart Dr. Axel Halle, Göttingen Joachim Heimann, Heidelberg BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 5 893
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.