Path:
Volume Heft 5 Kommissionen des Deutschen Bibliotheksinstituts Tätigkeitsberichte 1995

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

Kommissionen ____________________________ THEMEN erster Linie in der gegenseitigen Information und Bewußtseinsbildung gesehen werden. 7. Bestandsaufbau Auf dem Bibliothekartag in Göttingen führte die Expertengruppe Bestands- aufbau zusammen mit der Kommission für Fachreferatsarbeit des VDB eine Veranstaltung zum Thema ,,Bestandsaufbau - Stiefkind der Bibliothekare?" durch. Am 28. Juni 1995 konstituierte sich die Expertengruppe Bestandsauf- bau II, die sich zwei Hauptaufgaben gestellt hat: · Entwicklung konstruktiver Lösungsvorschläge, um die Defizite in der Er- werbungspolitik universitärer Bibliothekssysteme auszugleichen, die die Bestandsaufnahme der Expertengruppe l aufgedeckt hatte · Entwicklung erwerbungspolitischer Konzepte, die klassischen Bestands- aufbau und elektronische Informationsversorgung vereinen sollen Darüber hinaus plant die Gruppe, sich zusammen mit anderen betroffenen Kommissionen des Komplexes Aussonderung anzunehmen. Im ersten Schritt wurde damit begonnen, ein Raster für Mustererwerbungs- profile zu erarbeiten. Die Experten werden im BIBLIOTHEKSDIENST über die Er- gebnisse ihrer Arbeit laufend berichten. Ein erster Beitrag erschien von Hannsjörg Kowark im Heft 12/1995 zum Thema ,,Methoden der Bestandseva- luierung: Auswertung der passiven Fernleihe". Als Mitglieder der Expertengruppe - Vorsitz: R. Griebel (BSB München) - wur- den neu berufen: Werner Reinhardt (DB Wuppertal), Hannsjörg Kowark (ÜB Freiburg), Michael Rieck (ÜB Potsdam). 8. CD-ROMs Auch in diesem Berichtsjahr konnten die Preisbindungsfähigkeit von CD- ROMs und das Problem der zolltechnischen Abwicklung nicht abschießend geklärt werden. Ein Verfahren zur Preisbindung ist beim Bundesgerichtshof immer noch anhängig. Hinsichtlich der Einfuhrmodalitäten zeichnete sich eine Lösung ab, über die die Kommission spätestens im 2. Quartal 1996 berichten wird. Im Heft 10/1995 des BIBLIOTHEKSDIENST wurde eine Checkliste zum Abschluß von CD-ROM-Lizenzverträgen veröffentlicht. Ein Sonderdruck wurde im Inter- nationalen Zentrum für Bibliothekare und Buchhändler auf der Frankfurter Buchmesse verteilt. Ein weiteres Diskussionsthema waren elektronische Publikationen im Ge- schäftsgang. Die Kommission wird 1996 eine Empfehlung publizieren. BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 5 871
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.