Path:
Volume Heft 5 OSIRIS. Osnabrück Intelligent Research Information System - ein Hyperbase Front End System für OPACs

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

Erschließung ___________________________ THEMEN 5) Nur in einem Fall wurde mir nach dem Interview die Verteilung der in einem ver- schlossenen Umschlag befindlichen Fragebögen an die Mitarbeiter und Mitarbeite- rinnen verwehrt. Diese Bibliothek mußte aus der Erhebung herausgenommen wer- den, auch wenn die Äußerungen des Chefs zur Illustrierung einiger Probleme beitra- gen werden. In einem zweiten Fall wurde mir mit dem Argument datenschutzrechtli- cher Bedenken die persönliche Beschriftung der Fragebögen verweigert, es gab je- doch keinen zwingenden Grund anzunehmen, daß die Verteilung nicht korrekt erfol- gen würde. 6) Das Mahnschreiben mußte routinemäßig nach Ablauf der ersten Beantwortungsfrist allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der jeweiligen Bibliotheken zugesandt wer- den, da ich nicht wissen konnte, wer von den Angesprochenen bereits geantwortet hatte. 7) SPSS = Statistical Package for the Social Sciences OSIRIS Osnabrück intelligent Research information System - ein Hyperbase Front End System für OPACs Ingrid Recker, Marc Ronthaler, Hartmut Zillmann 1. Problemstellung und Zielsetzung Die Bucherwerbungen der Universitätsbibliothek Osnabrück der letzten 15 Jahre sind seit Anfang 1993 in einem Online-Katalog im PICA-Lokalsystem LBS3 (ca. 700.000 Datensätze) nachgewiesen, der über eine VT100-Schnitt- stelle mittlerweile im Internet 'weltweit' recherchiert werden kann. Der Katalog ist - weil er auch den internen bibliothekarischen Belangen genügen muß - an seiner Oberfläche durch den weit verbreiteten Kompromiß zwischen Endbe- nutzeranforderungen und bibliothekarischer Indexierung geprägt. Als besondere Schwierigkeit kommt hinzu, daß der vorhandene Datenbestand nicht durchgängig verbal erschlossen ist. Die Sachrecherche des Endbenut- zers erfolgt deshalb fast ausschließlich über die 'Quick-and-Dirty-Methode' der Stichwortrecherche; die für den Datenbestand vorhandene durchgängige klassifikatorische Erschließung nach der GHB-Systematik (GHBS) wird prak- BlBUOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 5 833
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.