Path:
Volume Heft 3 Bibliothekswesen in den USA Mitte der neunziger Jahre

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

THEMEN ______________________________ Ausland · Ausbau des OLUC durch Übernahme zusätzlicher Dateien, die nicht den Katalogisierungsstandards entsprechen müssen, die aber für Bestandsauf- bau und -nachweis, Katalogisierung und Fernleihe einzelner Bibliotheken von Bedeutung sind (siehe Harvard-Projekt) · Integration der Kataloge von Nationalbibliotheken, um so einen ,,universal catalog" aufzubauen · Ergänzung bestimmter Titelaufnahmen durch Abstracts und Inhaltsver- zeichnisse · Weitere Normierung der Stamm- und Normdateien · Verbesserung der Links, Zugriff 24 Stunden am Tag · Vernetzung von OCLC und lokalen Bibliothekssystemen, elektronischer Datenaustausch mittels FTP Neben der Verbesserung der Katalogisierungsdienstleistungen strebt OCLC die Integration von Recherche, Fernleihe und Dokumentenlieferung zu einem einzigen umfassenden Dienstleistungspaket an. Zugleich soll dieser neue Ser- vice so in die lokalen Bibliothekssysteme implementiert werden, daß ein gleichzeitiger Zugriff auf verschiedene Systeme (z. B. OLUC und lokaler OPAC) unter einer Oberfläche möglich ist. Eine größere Benutzerfreundlichkeit soll z. B. durch OLUC-Recherchen auch in anderen Sprachen wie Spanisch und Französisch oder Bereitstellung lokaler Informationen wie Telefonnum- mern, Bestandsangaben und Ausleihstatus erreicht werden. Durch die Automatisierung der Fernleihe und der Dokumentenlieferung, durch die Ausdehnung der Volltextlieferung und die Bereitstellung zusätzlicher Da- ten, wie z. B. Angaben zu Gebühren, Copyright oder Statistiken zur Unterstüt- zung der Fernleihe soll die Effizienz gesteigert werden. Wie für die Katalogisierung, wird auch für den Bereich ,,Resource Sharing" im Internet eine große Möglichkeit gesehen. Im Folgenden sei ein kurzer Überblick über einige Auskunftsmittel, die uns demonstriert wurden, gegeben: EPIC 1990 wurde EPIC eingeführt. Es handelt sich um ein kommandogesteuertes Online-Auskunftsmittel für Bibliothekare im Auskunftsdienst. EPIC ermöglicht den Zugriff zu 55 Datenbanken, meist mit Bestandsnachweis, darunter OLUC, ArticIeFirst (OCLC-Datenbank mit 3 Mio. Zeitschriftenaufsätzen aus 12.500 Zeitschriften) und ContentsFirst (OCLC-Datenbank mit Zeitschrifteninhaltsver- zeichnissen). Anschlußzeiten sind Mo. - Sa. je 23 Stunden, So. 20 Stunden; der Zugang über das Internet ist möglich. 420 BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 3
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.