Path:
Volume Heft 3 Bibliothekswesen in den USA Mitte der neunziger Jahre

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 30.1996 (Rights reserved)

Ausland Bibliothekswesen in den USA Mitte der neunziger Jahre Eindrücke von einer Studienreise der Humboldt Universität Berlin, Teil 2* Diann Rusch-Feja Bibliothekarische Ausbildungsstätten University of Wisconsin-Madison, School of Library and Information Stu- dies (Katja Kulick) Vom 22.10. bis 25.10. waren wir Gäste der ,,Madison School of Library and Information Science" (SLIS). Sie wurde bereits 1906 unter der Schirmherr- schaft der 'Wisconsin Free Library Commission' gegründet und 1938 unter die direkte Aufsicht der Universität gestellt. Heute bietet die Schule eines der drei M.A.-Programme der 'U.S. information studies education' an und gehört zu den fünf besten des Landes. Die Schule ist Mitglied des 'OCLC online bibliographic network' und integriert in das universitäre Online-Katalogs- und Leihverkehrssystem. Die Studenten haben Zugang zum 'campus network of bibliographic databases on compact disc'. Ein Rechenzentrum mit zwölf Computern steht den Studenten zur Verfügung. Die Bibliothek der SLIS um- faßt einen Bestand von ca. 70.000 Medieneinheiten und 550 Periodika und bietet den Studenten außerdem die Möglichkeit, dort ihr vorgeschriebenes Praktikum zu absolvieren. Im Gegensatz zur Ausbildung in der Bundesrepu- blik Deutschland haben Studenten, die sich an der SLIS bewerben, schon einen 'Bachelor's degree', d. h., sie haben bereits ein vierjähriges College- Studium in einem Fach absolviert. Das 'master's program' der SLIS wird mit dem Titel des Magisters Artium abgeschlossen. Die Gebühren für das Studi- um betragen zwischen $1.600 und $4.800 pro Semester, allerdings vergeben die Universität und andere Institutionen Leistungsstipendien. Das Studium beinhaltet 42 'credits' und ein vierzigstündiges Praktikum. Jeder SLIS-Kurs erstreckt sich über 3 'credits'. Pro Semester kann man zwischen 9 und 12 'credits' belegen, im Sommer hingegen nur 6. Das Vollzeitstudium mit einem Pensum von 12 'credits' pro Semester kann also in drei Semestern plus ei- nem Sommerkurs absolviert werden. Die Inhalte der Kurse entsprechen denen in Deutschland, von den 'Grund- lagen des Bibliothekswesens' über das 'Katalogisieren' bis hin zum 'In- * Teil 1 in BIBLIOTHEKSDIENST 30(1996) Heft 1. BIBLIOTHEKSDIENST 30. Jg. (1996), H. 3 407
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.