Berlin Address Directories 1799-1943


1799

Anschauliche Tabellen von der gesamten Residenz- Stadt Berlin, worin alle Straßen, Gassen und Plätze in ihrer natürlichen Lage vorgestellt, und in denenselben alle Gebäude oder Häuser wie auch der Name und die Geschäfte eines jeden Eigenthümers aufgezeichnet stehen

1801
Neue anschauliche Tabellen von der gesammten Residenz-Stadt Berlin, oder Nachweisung aller Eigenthümer, mit ihrem Namen und Geschäfte, wo sie wohnen, die Nummer der Häuser, Straßen und Plätze, wie auch die Wohnungen aller Herren Officiere hiesiger Garnison

1812
Allgemeiner Strassen- und Wohnungs-Anzeiger für die Residenzstadt Berlin

1818 - 1819
Allgemeiner Namen- und Wohnungsanzeiger von den Staatsbeamten, Gelehrten, Künstlern, Kaufleuten, Fabrikanten, Handel- und Gewerbetreibenden, Partikuliers, Rentiers etc. etc. in der Königl. Preuss. Haupt- und Residenz-Stadt Berlin

1820 - 1823
Allgemeines Adreßbuch für Berlin

1822
Haus- und General-Adressbuch der Königlichen Haupt- und Residenzstadt Berlin

1824 - 1828
Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin

1829 - 1835
Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin und dessen nächste Umgebungen mit Einschluß von Charlottenburg

1835 - 1836
Adreßbuch für Berlin mit Einschluß der näheren Umgegend und Charlottenburg

1836
Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Potsdam und Charlottenburg

1837 - 1842
J. W. Boike's allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen

1843 - 1851
Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen

1852 - 1855
Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger für Berlin und Umgebungen

1856 - 1872
Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, dessen Umgebungen und Charlottenburg

1873 - 1896
Berliner Adreßbuch

1897 - 1902
Adressbuch für Berlin und seine Vororte

1903 - 1943
Berliner Adreßbuch

1957 - 1970

 

Zusammenfassung

Die historischen Berliner Adressbücher erschienen zwischen 1799 und 1943 zunächst in größeren Jahresabständen, ab 1822 aber regelmäßig einmal pro Jahr. Anfangs kamen sie als kleines Büchlein mit geringem Seitenumfang heraus.

Ab den 1880er Jahren umfassten die Adressbücher jeweils mehrere tausend Seiten und erschienen z.T. in mehreren Bänden im Format DIN A4.

Die Bände waren unterteilt in I: Namen, II: Branchen, III: Behörden, IV: Straßen und Vororte nach Straßen.

Die Adressbücher beantworten primär 2 Fragen:

  • Wo hat eine bestimmte Person zu einer bestimmten Zeit gelebt?
  • Wer hat an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit gelebt?

Sie verzeichnen die Namen der (männlichen) Einwohner (Haushaltsvorstände), sowie alleinlebende Frauen (bzw. Witwen) Berlins und seiner Vororte sowie deren Berufe und Adressen. Untermieter sind nicht nachgewiesen. Im Abschnitt „Straßen und Häuser Berlins“ sind - nach Verwaltungsbezirken gegliedert - die gemeldeten Mietparteien, Eigentümer und Verwalter jedes Berliner Hauses verzeichnet. Die Berliner Handels- und Gewerbetreibenden sind nach Branchen aufgeführt. Die Adressbücher enthalten eine Vielzahl von Werbeanzeigen.

Weitere Informationen

Nach 1943 erschienen für etliche Jahre keine Adressbücher nach Namen und Straßen mehr in Berlin.

Results: 155
Generating Excel sheet Excel Export Loader
Sort by:
No.: 1938
In: Berliner Adreßbuch
Year of publication: 1938
No.: 1939
In: Berliner Adreßbuch
Year of publication: 1939
No.: 1940
In: Berliner Adreßbuch
Year of publication: 1940
No.: 1941
In: Berliner Adreßbuch
Year of publication: 1941
No.: 1942
In: Berliner Adreßbuch
Year of publication: 1942
No.: 1943
In: Berliner Adreßbuch
Year of publication: 1943
Dates of Publication: 1949-1970
Place of publication: Berlin
Publisher: Adressbuch-Gesellschaft
Number of volumes: 8
No.: 1954,3
In: Berliner Stadtadressbuch
Year of publication: 1954
No.: 1957,1
In: Berliner Stadtadressbuch
Year of publication: 1957
No.: 1959,1
In: Berliner Stadtadressbuch
Year of publication: 1959
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.